Tödlicher Unfall im Wallis
13-Jähriger stürzt auf der Steinbockjagd in den Tod
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 19:42 Uhr
Die Jagd nach Steinböcken wurde einem Knaben zum Verhängnis. (Symbolbild)
Die Jagd nach Steinböcken wurde einem Knaben zum Verhängnis. (Symbolbild)

Sitten - Ein 13-jähriger Knabe aus dem Oberwallis ist am Samstagmittag in der Simplonregion abgestürzt und ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich auf der Jagd nach Steinböcken.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Ein Wildhüter war laut Angaben der Walliser Polizei mit einer Gruppe von mehreren Personen unterwegs, um Steinwild zu schiessen. Dabei habe sich die Gruppe für einen Moment getrennt, um einem Tier nachzusteigen.

Aus unbekannten Gründen sei der 13-Jährige umgefallen und abgestürzt. Der Schwerverletzte habe zwar noch ins Spital von Visp geflogen werden können. Doch am Nachmittag sei er seinen Verletzungen erlegen. Die Staatsanwaltschaft hat eien Untersuchung eingeleitet.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Sieben Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.
Feuer in Gästehaus  Schneizlreuth - Bei einem Grossbrand in einem Gästehaus in Bayern sind in der Nacht zum Samstag sechs Menschen ums Leben gekommen. Sieben Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Mögliche Brandursache war ein technischer Defekt an einer elektrischen Anlage. 
Fluss Kali Gandaki staut  Kathmandu - Nach einem Erdrutsch sind in Nepal tausende Dorfbewohner vor einer möglichen Flutwelle ...  
Tausende Dorfbewohner fliehen vor einer möglichen Flutwelle eines aufgestauten Flusses.
Nepals Regierungschef will zwei Milliarden Dollar Erdbeben-Hilfe Kathmandu - Nach den schweren Erdbeben in Nepal hat der Regierungschef des ...
In Nepal werden noch immer Tote der beiden jüngsten Erdbeben gefunden.
Jüngste Beben waren die folgenschwersten in der Geschichte Nepals Kathmandu - In Nepal werden noch immer Tote der beiden jüngsten Erdbeben gefunden. Mit inzwischen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    "Die Flucht der Rohingya vor Verfolgung in ihrer Heimat" CNN berichtete vor einigen Tagen, dass diese Flüchtlinge ein Angebot ... heute 10:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 191
    Witzig... ...dass der Schreibende bei seiner Mobile-Nummer immer noch 8038 Zürich ... gestern 19:33
  • gerdpost aus berlin 1
    Spendet an kleine Organisationen! Ganz im Ernst: das rote Kreuz ist bei Insidern schon immer für Klotzen ... gestern 18:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Dieser... Jihadist dürfte genau so ein "Franzose" sein, wie diejenigen ... Fr, 22.05.15 14:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Die... Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) umfasst 57 Staaten. ... Fr, 22.05.15 09:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Wie bitte geht der Satz weiter, verehrter zombie? Mi, 20.05.15 23:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Das... Dubliner Übereinkommen verpflichtet die Mitgliedsstaaten, dass ein ... Mi, 20.05.15 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Cool bleiben! Im Gegensatz zur Wirtschaft ist der Verteilungskampf der Rocker einfach ... Di, 19.05.15 12:07
Unglücksfälle Sechs Tote nach Grossbrand Schneizlreuth - Bei einem Grossbrand in einem Gästehaus in Bayern ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 5°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 7°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 6°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 8°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 13°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten