13-stellige AHV-Nummer mit mehr Datenschutz
publiziert: Mittwoch, 7. Nov 2007 / 13:30 Uhr

Bern - Ab Juli 2008 wird die AHV auf die anonyme Nummer mit 13 Ziffern umgestellt. Die elfstellige Nummer wird dann ausgedient haben. Die Versicherten müssen nichts unternehmen. Sie werden vom Arbeitgeber oder von der Ausgleichskasse informiert.

Die Einführung der neuen AHV-Nummer wurde vom Parlament 2006 beschlossen.
Die Einführung der neuen AHV-Nummer wurde vom Parlament 2006 beschlossen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Bundesrat die für die Umstellung nötige Revision des AHV-Gesetzes per 1. Dezember in Kraft, gleichzeitig mit Anpassungen auf Verordnungsstufe. Die Einführung der neuen AHV-Nummer wurde vom Parlament 2006 beschlossen.

Die neue 13-stellige Nummer für die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) wird völlig anonym sein. Nach Angaben des Departements des Innern werden damit der Datenschutz verbessert, durchführungstechnische Mängel behoben, effizientere Abläufe geschaffen, und der Aufwand bei Mutationen wird kleiner.

Neuer Ausweis ohne Stempel

An Stelle der grauen AHV-Ausweise werden neu Ausweise im Kreditkartenformat ausgestellt. Die Versicherten und auch die Rentner müssen aber deshalb nichts unternehmen: Die neuen Ausweise werden von den Arbeitgebern abgegeben. Selbständigerwerbende, nicht Erwerbstätige und Rentner erhalten ihn von ihrer Ausgleichskasse.

Wer nach dem 1. Juli 2008 die Stelle wechselt, erhält vom neuen Arbeitgeber nicht mehr einen Stempel auf den AHV-Ausweis, sondern einen sogenannten Versicherungsnachweis. Für die Zeit davor werden keine Nachweise ausgestellt. Die bisherigen AHV-Ausweise müssen deshalb aufbewahrt werden.

Das 1948 eingeführte System mit der elfstelligen Nummer stösst mittlerweile an seine Grenzen. Zudem lässt die «sprechende» Nummer, die auf Grund des Familiennamens und des Geburtsdatums erstellt wird, Rückschlüsse auf die versicherte Person zu und genügt deshalb den Anforderungen des Datenschutzes nicht mehr.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Ab 1. Juli erhalten alle ... mehr lesen
An Stelle der heutigen grauen AHV-Ausweise werden neu …
Der Nationalrat war klar für die Neuerung.
Bern - Ab 2008 wird die heutige ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder verabschiedeten an ihrer Mitgliederversammlung eine Resolution an die Adresse von Bundesrätin Doris Leuthard. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten