Nur Athleten, die die sportlichen Vorgaben erfüllt haben
15 Schweizer für die WM in Falun selektioniert
publiziert: Dienstag, 10. Feb 2015 / 21:15 Uhr
Swiss-Ski Sportdirektor Markus Wolf.
Swiss-Ski Sportdirektor Markus Wolf.

Swiss-Ski selektioniert für die in einer Woche in Falun (Sd) beginnenden nordischen Ski-Weltmeisterschaften 15 Athletinnen und Athleten. Diese Gruppe wird um mindestens einen Skispringer ergänzt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Beim Schweizer Aufgebot für die Titelkämpfe in Schweden gab es keine Überraschungen. Die Selektionskommission mit Sportdirektor Markus Wolf, den Disziplinenchefs Hippolyt Kempf (Langlauf) und Berni Schödler (Skispringen und Nordische Kombination) sowie den Cheftrainern nominierte bis auf zwei Ausnahmen nur Athleten, welche die sportlichen Vorgaben vollumfänglich erfüllt haben.

Dem Distanzteam der Langläufer gehören neben Medaillen-Hoffnung Dario Cologna wie erwartet Jonas Baumann, Toni Livers und Curdin Perl an. Die Schweizer Duos in den Skating-Teamsprints dürften Gianluca Cologna und Roman Schaad, die Mitte Januar beim Weltcup in Otepää (Est) als Vierte überzeugt haben, sowie Laurien van der Graaff und Seraina Boner, die stärkste Schweizer Distanzläuferin, bilden. Als dritte Frau selektioniert wurde die Berner Oberländerin Nathalie von Siebenthal. Die U23-Weltmeisterin im Skiathlon überzeugte bei der Tour de Ski mit dem 17. Schlussrang. Eine Frauen-Staffel wird die Schweiz wie schon vor zwei Jahren im Val di Fiemme (It) und vor Jahresfrist an den Olympischen Spielen in Sotschi nicht stellen.

Zum WM-Team der Skispringer von Trainer Martin Künzle zählen neben Simon Ammann, der seit seinem schweren Sturz Anfang Jahr in Bischofshofen keine Weltcupspringen mehr absolviert hat, der Luzerner Gregor Deschwanden und Killian Peier. Der junge Romand erfüllte die Selektionsvorgaben bereits kurz nach Saisonbeginn. Ein vierter Springer aus dem Trio Gabriel Karlen, Andreas Schuler und Luca Egloff wird nach dem Continental-Cup vom Wochenende in Lahti (Fi) selektioniert. Eine Frau gehört dem Schweizer Skisprung-Team nicht an. Der Sarganserländerin Sabrina Windmüller bietet sich am Samstag und Sonntag in Ljubno (Sln) jedoch noch die Gelegenheit, die Selektionsrichtlinien (einmal Top 10 oder zweimal Top 30) zu erfüllen.

Schweizer Aufgebot für die WM in Falun (Sd):
Langlauf. Männer (8): Jonas Baumann, Dario Cologna, Gianluca Cologna, Jovian Hediger, Toni Livers, Curdin Perl, Roman Schaad, Ueli Schnider. - Frauen (3): Seraina Boner, Laurien van der Graaff, Nathalie von Siebenthal.

Nordische Kombination (1): Tim Hug. - Skispringen. Männer (3): Simon Ammann, Gregor Deschwanden, Killian Peier (plus ein Springer aus dem Trio Gabriel Karlen, Andreas Schuler und Luca Egloff).

 

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Falun ist rund drei Autostunden nordwestlich von Stockholm gelegen. (Symbolbild)
Bereits zum vierten Mal ist Falun ... mehr lesen
Curdin Perl muss abermals einen ... mehr lesen
Erneuter Rückschlag für Curdin Perl.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 6°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 7°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten