BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fechten: Romagnoli und Hablützel-Bürki für Sydney gesetzt
15-jährige aus Wallisellen wurde 5. bei Fecht-Weltcupturnier
publiziert: Sonntag, 4. Jun 2000 / 17:56 Uhr

Welkenraedt (Bel) - Die erst 15-jährige Sophie Lamon lehrt die Degen-Weltelite bei den Frauen immer mehr das Fürchten. Die Walliserin klassierte sich am Weltcupturnier von Welkenraedt im glänzenden fünften Rang. Der Anlass in Belgien war vom Schweizer Verband als letztes Selektionsturnier für die Olympischen Spiele ausgeschrieben.

Si. Lamon, die letzten Monat am Weltcupturnier von Zürich erstmals in die Achtelfinals bei einem Elite-Weltcupturnier vorgestossen war, schliesst die nationale Qualifikationsrangliste damit im dritten Rang ab. Damit ist sie die Nummer 3 der Schweiz und wäre für die Olympischen Spiele qualifiziert. Doch vorderhand gelten nur die Nummern 1 und 2, die WM-Zweite Diana Romagnoli und Gianna Hablützel-Bürki, als qualifiziert.

Der dritte Einzel- und Team-Startplatz für Sydney und jener der Ersatzfechterin, die nur im nachweislichen Verletzungsfall in Australien zum Einsatz kommen wird, werden erst in den nächsten Wochen bestimmt.
Ob die Europameisterschaften von Anfang Juli auf Madeira als zusätzliche Qualifikationshilfe zur Bestimmung der dritten Teamfechterin entscheiden wird, ist noch offen. Leistungssportchef Gabriel Nigon bevorzugt jedoch nach wie vor einen vorgängigen Entscheid. Neben Lamon kommen noch die in der nationalen Rangliste knapp hinter ihr klassierten Tabea Steffen (Viertelfinalistin in Zürich) und Schweizer Meisterin Isabella Tarchini für den dritten Startplatz in Frage.

Hablützel-Bürki und Tarchini scheiterten in Welkenraedt im 64er- Tableau, Romangnoli wurde in den Achtelfinals gestoppt. Steffen blieb am ersten Wettkampftag auf der Strecke.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit fast zwei Monaten glänzte YB-Torjäger Guillaume Hoarau gegen St. ... mehr lesen  
YB-Torjäger Guillaume Hoarau will sich in dieser Saison die Torjägerkrone sichern.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten