Kundgebung auf dem Bundesplatz
1500 Personen demonstrieren für Rechte Homosexueller
publiziert: Samstag, 7. Mai 2011 / 22:11 Uhr
Homosexuelle demonstrieren für ein freies Adoptionsrecht (Symbolbild).
Homosexuelle demonstrieren für ein freies Adoptionsrecht (Symbolbild).

Bern - Rund 1500 Personen haben am Samstag auf dem Bundesplatz in Bern für die gleichen Rechte von homosexuellen Paaren bei der Adoption von Kindern demonstriert. Erst am Donnerstag hatte das Bundesgericht einer Frau in eingetragener Partnerschaft das Recht abgesprochen, die Tochter ihrer Partnerin zu adoptieren.

3 Meldungen im Zusammenhang
«Es ist nun an der Politik, sich der Frage anzunehmen», sagte Daniela Oertle, eine der Organisatorinnen der Kundgebung, gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Im Parlament seien bereits Vorstösse eingereicht. Diese verlangten, dass Personen in eingetragener Partnerschaft die Kinder ihrer Partner adoptieren dürfen.

An der Kundgebung wurde die Teilnehmer aufgefordert, sich mit Regenbogen-Postkarten bei den Parlamentariern für das Anliegen stark zu machen.

Zwar hatte das Bundesgericht die entscheidende Frage offen gelassen: Es wies die Beschwerde der Frau deshalb ab, weil sie erst drei Jahre in einer eingetragenen Partnerschaft lebt. Verheiratete müssen bis zu einer Adoption fünf Jahre warten. Allerdings sind eingetragene Partnerschaften erst seit 2007 möglich.

Viele Kinder aus Regenbogen-Familien

Auch waren viele Kinder auf dem Bundesplatz. Verschiedene Schätzungen gehen davon aus, dass in der Schweiz zwischen 6000 und 30'000 Mädchen und Knaben in so genannten Regenbogen-Familien leben. Weiter markierten die Jungen Grünen, die JUSO sowie die Schwulengruppen von SVP, FDP und CVP Präsenz auf dem Bundesplatz.

(dyn/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Der UNO-Menschenrechtsrat hat am Freitag in einer Resolution gleiche ... mehr lesen
Vorallem im arabischen Bereich wehrt man sich gegen die Rechte von Homosexuellen.
Homosexuelles Paar mit Kind: Regenbogenfamilien fordern mehr Rechte.
Bern - «Regenbogenfamilien» - ... mehr lesen
Lausanne - Das Bundesgericht hat ... mehr lesen
Bundesgericht, Lausanne.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 7°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 3°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer recht sonnig
Bern 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 5°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Lugano 8°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten