167 Schweizer Bräuche online
publiziert: Montag, 10. Sep 2012 / 14:26 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Sep 2012 / 16:29 Uhr
Das Käsefondue, nur eine von vielen Schweizer Traditionen.
Das Käsefondue, nur eine von vielen Schweizer Traditionen.

Bern - Schweizer Brauchtum, das ist mehr als Fondue, Jassen, Schwingen und Hornussen: 167 lebendige Traditionen vom Bachfischet über den Töfftreff Hauenstein bis zum Zibelemärit hat das Bundesamt für Kultur (BAK) gesammelt, dokumentiert und am Montag online gestellt.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Die lebendigen Traditionen der Schweiz
Die Liste des BAK ist online.
lebendige-traditionen.ch

Mit dieser «Liste der lebendigen Traditionen» erfüllt die Schweiz die Verpflichtung, die sie 2008 mit der Ratifizierung des UNESCO-Übereinkommens zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes eingegangen ist. Das Übereinkommen will unter anderem globalen Angleichungstendenzen entgegenwirken.

In einem nächsten Schritt soll die Liste bekannt gemacht und die Wertschätzung der Bevölkerung für die aufgeführten Traditionen erhöht werden, wie am Montag an einer Medienkonferenz in Bern dargelegt wurde. Ergänzend zur Website veröffentlicht das BAK sieben thematische Karten, welche die geografische Verbreitung einzelner Traditionen aufzeigen.

Erleichtert wird die Propagierung dadurch, dass das Thema «Lebendige Traditionen» noch bis 2015 zu den beiden im Kulturförderungsgesetz festgelegten Subventionsschwerpunkten des BAK gehört. Das erlaubt unter anderem, die Beiträge für kulturelle Organisationen im Laienbereich zu verdreifachen.

Schmökern und Mitmachen

Für Schweizer Verhältnisse ist die 2010 eingeleitete Erstellung der «Liste der lebendigen Traditionen» erstaunlich schnell vonstatten gegangen. Dank der Mithilfe der kantonalen Kulturstellen wurden in nur einem halben Jahr 384 Vorschläge gesammelt. Diese wurden von einer Fachgruppe geprüft und eine abgespeckte Liste Ende 2011 von den kantonalen Kulturstellen verabschiedet.

Anschliessend wurde jede einzelne Tradition ausführlich dokumentiert in Bild und Text und mit weiterem Material - Videos etwa und Tonaufnahmen - verlinkt. Entstanden ist eine reichhaltige Online-Fundgrube, die zum Schmökern einlädt und nach dem Willen des BAK und der UNESCO auch zum Partizipieren ermuntert.

Die Bewahrung und Weitergabe der Traditionen schliessen aber Veränderung nicht aus, sagt David Vitali, Leiter der Sektion Kultur und Gesellschaft beim BAK. «Was unsere Väter schufen, war, da sie es schufen, neu. Bleiben wir später den Vätern treu, schaffen wir neu», zitierte er Mani Matter. Der 1972 verstorbene Berner Chansonnier hat im übrigen selber Aufnahme auf die Liste gefunden; sie birgt auch sonst etliche Überraschungen.

Wertschätzung und Wertschöpfung

Analog zum materiellen Weltkulturerbe wird die Schweiz auch ausgewählte Beispiele ihrer lebendigen Traditionen für die UNESCO-Listen des immateriellen Kulturerbes nominieren. Eine Expertengruppe wird eine Liste erstellen, deren Einträge sukzessive zur Einschreibung vorgeschlagen werden.

Touristisch verwertet werden sollen die lebendigen Traditionen aber schon bevor sie auf die werbewirksame UNESCO-Liste kommen. Die Hochschule Luzern hat dafür einen «Leitfaden zur Angebotsgestaltung und -vermarktung» erstellt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Fondue, Jassen, Alphorn, aber auch Chröpfelimeh, Pschuuri und die Glückszahl 11: 167 lebendige Schweizer Traditionen ... mehr lesen
Jährlicher Alpaufzug im Obertoggenburg.
Die Christen liefen die verschiedenen Stationen des Leidenswegs Jesu ab.(Archivbild)
Die Christen liefen die verschiedenen Stationen ...
Prozession auf der Via Dolorosa  San Fernando - Gläubige Christen im Heiligen Land haben am Karfreitag an das Leiden Jesu erinnert. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen nahmen zahlreiche Christen an der traditionellen Prozession auf der Via Dolorosa in Jerusalem teil. 
1,5 Stunden Wartezeit  Bern - Osterferienreisende in Richtung Süden haben sich auch am Karfreitag in Geduld üben müssen. Bereits um fünf Uhr morgens stockte der Verkehr auf der A12 vor dem Gotthardtunnel.  
Demut zu Ostern  Rom - Papst Franziskus hat bei der traditionellen Abendmahlmesse am Stadtrand von Rom zwölf Behinderten eines Therapiezentrums die Füsse gewaschen. Unter den 16 bis 86 Jahre alten Menschen, an denen der Papst die Demutsgeste kniend und ohne Kopfbedeckung vollzog, war auch ein libyscher Muslim.  
Twitter-Account des Papstes knackt weitere Millionen-Marke Vatikanstadt - Papst Franziskus hat mit seinem Twitter-Account eine weitere Millionen-Marke ...
«Jede Begegnung mit Jesus verändert das Leben», hatte Papst Franziskus zuletzt über Twitter mitgeteilt.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Solchen... "Komikern" ist das Feld nicht kampflos zu überlassen. Man sollte diese ... Sa, 08.02.14 12:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Quenelle "quenelle"-Gruss. Dieser erinnert an den Hitlergruss" Wen interessiert ... Di, 04.02.14 11:37
  • marina aus bern 69
    zum Glück gibt es für immer die CD , sonst wäre er ein noch grösserer Verlust ! ... Mi, 25.12.13 13:59
  • marina aus bern 69
    das gröbere Problem da haben Sie ja recht, und dürfen gewiss sein, dass ich wohl hin ... Di, 17.12.13 17:00
  • KangiLuta aus Wila 195
    Offenbar gibt es schon ein gröberes Problem! "Der VSPB verurteilt diese Tat aufs Schärfste, wünscht den verletzten ... Di, 17.12.13 14:29
  • marina aus bern 69
    die Rechten wissen immer, was gut, was böse ist ! Die Reitschule ist ein ... Di, 17.12.13 13:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    "den linken als Kulturoase mit dringend nötigen Freiräumen" Die "Freiräume" wird hier offenbar besonders breit ausgelegt, sodass ... Mo, 16.12.13 19:06
  • keinschaf aus Henau 2213
    Anderes Problem. Also mit 1:12 und mit Mindestlohn habe ich gar nichts am Hut. Ich habe ... Fr, 25.10.13 00:41
art-tv.ch Das Zelt: Gala 2014 DAS ZELT feierte seine Gala 2014 mit grossen Show-Acts und prominenten ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten