Schweizerisches Gesangsfest «Wallis 2000»
18'000 sangen im Wallis um die Wette
publiziert: Sonntag, 4. Jun 2000 / 19:22 Uhr

Sitten - Die Organisatoren des 3. Schweizerischen Gesangsfestes haben am Sonntag eine positive Bilanz gezogen. Die Galaveranstaltungen in fünf Walliser Festorten waren ein Publikumsrenner. Zufrieden mit dem Gebotenen war auch die Jury.

Während vier Tagen liessen 430 Chöre ihr Können von 76 Experten beurteilen. Die Hälfte der Sängergruppen erhielt die Bewertung «sehr gut», 20 Prozent gar «hervorragend». Insgesamt habe die Jury eine klare Verbesserung des Könnens festgestellt, erklärte José Marti, Generaldirktor der Veranstaltung, am Sonntag gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Auch bei den Besucherzahlen gab es keine Misstöne. Die Organisatoren freuten sich besonders über die jeweils bis auf den letzten Stuhl besetzten Galavorstellungen in den fünf Festorten. Die genaue Besucherzahl lasse sich aber nur schwer beziffern, waren doch die Veranstaltungen tagsüber gratis. Die Veranstalter schätzten die Zahl der Zuhörer auf insgesamt 80 000.

Eintrag ins Guiness-Buch

Ziel des Gesangsfest war, die Gesangskunst zu fördern. Die Veranstalter wollten indes auch Werbung für das Wallis machen. In Siders schaffte zudem die längste singende Polonaise den Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde. Verwöhnt wurde das Fest auch von Petrus: Mit Ausnahme eines Gewitters am Samstag waren dem Gesangsfest Sonne und sommerliche Temperaturen beschert.

An dieser dritten Auflage des Schweizerischen Gesangsfests nahmen 18 000 Sängerinnen und Sänger teil. Die Veranstaltung wurde erstmals in der Westschweiz durchgeführt. Das letzte Gesangsfest fand 1991 in Luzern statt.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten