19 Betriebsvarianten für den Flughafen Zürich
publiziert: Freitag, 8. Dez 2006 / 17:33 Uhr

Zürich - 19 technisch mögliche Varianten für den künftigen Betrieb des Zürcher Flughafens hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) präsentiert. Sieben Varianten basieren auf dem heutigen Pistensystem, die anderen brauchen Pistenveränderungen.

Die 19 Betriebsvarianten sind auch Grundlagen für die weiteren Gespräche mit Deutschland.
Die 19 Betriebsvarianten sind auch Grundlagen für die weiteren Gespräche mit Deutschland.
4 Meldungen im Zusammenhang
Denkbar ist einerseits ein Pistensystem mit Verlängerungen im Westen und im Norden, andererseits auch ein Parallelpistensystem mit einer stärker in Richtung Norden gedrehten Piste.

Zehn Betriebsvarianten halten die Restriktionen der deutschen Verordnung ein. Die anderen gehen davon aus, dass der deutsche Luftraum flexibler genutzt werden kann, als dies heute wegen der Sperrzeiten möglich ist. Dafür wäre allerdings eine neue Vereinbarung zwischen der Schweiz und Deutschland erforderlich.

Gemäss einer technischen Bewertung durch Experten erzielt die Nordausrichtung des Flughafens Zürich - ergänzt durch Ostkonzepte - das beste Verhältnis von Lärmbelastung zu Kapazität.

Politische Diskussion ab Frühling 2007

Mit den 19 Betriebsvarianten sind die fachlichen Grundlagen der Flughafenraumplanung komplett, wie BAZL-Chef Raymond Cron an einer Medienkonferenz in Kloten erklärte. Der nächste Schritt im so genannten Koordinationsprozess zum Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) ist die politische Diskussion ab Frühling 2007.

An der Diskussion beteiligen sich der Bund, der Kanton Zürich und der Flughafen Zürich sowie die raumplanerisch betroffenen Nachbarkantone Schaffhausen und Aargau. Die Nachbarkantone Thurgau, St. Gallen, Zug und Schwyz können ebenfalls Stellungnahmen abgeben.

Laut BAZL-Chef Cron sind die 19 Betriebsvarianten auch die Grundlage für die weiteren Gespräche mit Deutschland auf Fachebene über eine Neuregelung der Benutzung des süddeutschen Luftraums.

Die Zürcher Regierung ist der Auffassung, dass sich künftige Betriebsvarianten am heutigen Pistensystem und am heutigen Flugbetrieb orientieren sollen. «Am Ziel der Nordausrichtung des Flughafens halten wir fest», erklärte Fuhrer. Ausserdem werde die Einführung des gekröpften Nordanflugs weiterhin angestrebt.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweiz hat im Sicherheitsmanagement der ... mehr lesen
Das NLR hat überprüft, wie seine 28 Empfehlungen zur Verbesserung der Sicherheit aus dem Jahre 2003 befolgt worden sind.
Kloten - Am Flughafen Zürich wird ... mehr lesen
Das ILS 28 kann am 26. Oktober in Betrieb genommen werden.
Fluglärm beim Flughafen Kloten Unique.
Aarau - Die Aargauer Regierung hat ihre Forderung erneuert. Den gekröpften Nordanflug des Flughafens Zürich lehnt sie als Ersatz für die Südanflüge ab. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 5°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten