20 Jahre bücherladen Appenzell
publiziert: Mittwoch, 29. Aug 2012 / 09:42 Uhr
Loading the player ...

Unter dem Motto «bücher laden ein» feiert der legendäre bücherladen Appenzell einen ganzen Monat lang seine 20 Jahre und entzündet ein kulturelles Feuerwerk - verführerisch und verlockend vielfältig.

Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr Informationen hier:
bücherladen Appenzell
buecherladen-appenzell.ch

Kunst und Buch

Ein Fest festigt das Gewesene und beflügelt das Kommende, ist Knotenpunkt und Verdichtung zwischen Vergangenheit und Zukunft. Der bücherladen lädt ein zum täglichen Fest-Flanieren im vielverzweigten Festprogramm. Die Bücher bilden die Startrampen in den verschiedenen Terminals. Nicht die kürzeste Route ist das Ziel, sondern ein mehrdimensionales Mäandern durch den Reichtum der Literatur. Kunst und Buch verschränken sich in den Leidenschaften von Carol Forster, Agathe Nisple und all ihren Gästen und bereichern den Ort der Begegnung. Ausgewählte Verlage präsentieren sich im Untergeschoss des bücherladens und in den Schaufenstern von Appenzell.

Kunstkiosk

Die Station Agathe Nisple und ihr Kunstkiosk warten mit besonderen Les- und Kostbarkeiten auf. Lesungen lassen aufhorchen. Im architektonischen Zwischenraum neben dem bücherladen wirken Andres Lutz und Anders Guggisberg installativ. Das Künstlerduo malt mit der Bar um die Wette und performt mittendrin und multimedial. «Bücher über Strunke, Knorze und Waldknochen» ist frisch dem Nieves Verlag entsprungen, der seinerseits Teil der Verlagspräsentation ist. Dazu geben Lutz&Guggisberg Einblick in ihre imaginäre Bibliothek, Holzbücher, die nur im Kopf aufgeblättert werden können. Sie reichen vom Hungerast von John F. Kraftriegel über den Kriminalroman «Das Ulmensterben» bis hin zum Sektentester «Der Holzweg». In diesen verrückten Bücherrücken kann man sich verlieren und verlieben, grad wie in Carol Forsters bücherladen. Paarläufe aller Art bieten einmalige Erlebnisse.

Die nächsten zwanzig Jahre einläuten

Zum Abschluss der dicht gespickten Ausschweifungen und Ereignisse gibt es im Treibhaus Abschnitte aus Lutz&Guggisbergs Ameisenreisen, serviert als musikalische Komödie. Trotz Kompass und GPS verlaufen wir uns in den Assoziationshöhlen der ausufernden Weltgebilde und verlieren uns in der Lust des heiteren Route- Ratens. Heben wir ab und tauchen wir tief, lassen wir lesen und vorlesen, singen und tanzen und die nächsten zwanzig Jahre einläuten.

(pgr/art-tv)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern | Regie: Stina Werenfels
Die mehrfach ausgezeichnete Regisseurin Stina Werenfels hat den Stoff des erfolgreichen Theaterstücks von Lukas Bärfuss nun filmisch umgesetzt. art-tv.ch hat die Filmemacherin und die Hauptdarstellerin Victoria Schulz zum Gespräch getroffen. mehr lesen 
Frech, gewitzt und böse, aber immer mit einem Augenzwinkern. Die ungestüme Arbeitswut von Beni Bischof ist kaum zu überbieten. Davon zeugen die zahlreichen und ... mehr lesen  
In der Kunsthalle Luzern zeigt Catrin Lüthi K die Rohheit, aber auch die Schönheit des Gletschers aus ihrer persönlichen Sicht, während Luigi Archetti dem Vergehen und Werden des Gletschers in Bildern und ... mehr lesen  
Dirigent Fabio Luisi, Regisseur Andreas Homoki und Dramaturgin Beate Breidenbach im Gespräch zur Neuproduktion von Bohuslav Martinus Oper «Juliette» am ... mehr lesen  
Wettbewerbe
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Newsletter
Mitgliedschaft
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4211
    Natürlich kann man die Bibel als moralische ... ... Grundlage betrachten! Aber nicht nur und nur in die heutige Zeit ... Mo, 30.06.14 09:47
  • lector aus Winterthur 62
    Der Massstab ...ist und bleibt die Bibel. Die Natur ist nur bedingt ein Vorbild, da ... So, 29.06.14 20:08
  • Kulturflaneur aus Luzern 1
    Keine Schweizer Erstaufführung Das ist wieder einmal typisch: Da bringt ein etabliertes Theater ein ... Mi, 04.04.12 10:10
  • Victoria aus Berlin 14
    genial Picassos Ausstellung von Picasso selbst zusammengestellt. Das ist doch ... So, 27.02.11 12:09
  • Menschenrechte aus Bern 115
    Tote Kuenstler ja das muessten heute alle guten kuenstler sein, tod und picasso als ... Do, 10.02.11 12:52
  • drsaendu aus Bargen 4
    besten Dank.. ..für die Nachforschungen, mein Bargen liegt allerdings im Kanton Bern ... Mo, 07.12.09 08:11
  • jorian aus Dulliken 1568
    Hallo drsaendu Ich habe noch etwas besser nachgeforscht. Soll ein toller Film sein. Am ... Sa, 05.12.09 10:57
  • jorian aus Dulliken 1568
    Läuft schon Kinos Arthouse Piccadilly, Riffraff in Zürich. Fr, 04.12.09 09:08
Bradley Cooper als Chris Kyle, Held vieler US-Amerikaner.
Kultur «American Sniper» schiesst «Fifty Shades of Grey» ab Bern - Gut zwei Wochen nach seinem ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 5°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 9°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 9°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten