200'000 Leute geniessen den «Buure-Zmorge»
publiziert: Mittwoch, 1. Aug 2012 / 21:40 Uhr
«Zmorge» auf dem Bauernhof.
«Zmorge» auf dem Bauernhof.

Bern - Bauernfamilien in der ganzen Schweiz haben zum zwanzigsten Mal am Nationalfeiertag zum «Buure-Zmorge» eingeladen. Wiederum liessen sich gegen 200'000 Personen mit Rösti, Ei, Speck, Müesli, Brot und frischer Milch verwöhnen.

Feuerwerk das ganze Jahr
1 Meldung im Zusammenhang
Rund 400 Bauernfamilien und ihre Helferinnen und Helfer öffneten ihre Stall- und Hoftüren und boten ein reichhaltiges Frühstücksbuffet an, wie der Schweizerische Bauernverband (SBV) mitteilte. Bereits zum zwanzigsten Mal in Folge gaben die Schweizer Bauern damit einen Einblick in das Landleben.

Unter die Gäste aus Stadt und Land mischten sich auch zwei Mitglieder der Landesregierung: Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf nahm an einem Brunch in Langwies in ihrem Heimatkanton Graubünden teil. Verteidigungsminister Ueli Maurer war in Uetikon am See ZH an einem Zmorge zugegen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Den 1. August mit einem Brunch auf dem Bauernhof einzuläuten, ist für viele Schweizerinnen und Schweizer ... mehr lesen
Grosser Aufwand, kleiner Ertrag
Feuerwerk das ganze Jahr
Jodeln gehört zu den Schweizer Traditionen.
Jodeln gehört zu den Schweizer Traditionen.
Aufnahme in die UNESCO-Liste  Bern - Nach den Baudenkmälern und Landschaften soll auch das Schweizer Kulturerbe international anerkannt werden. Der Bundesrat hat am Mittwoch entschieden, acht Schweizer Traditionen für die Aufnahme in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes vorzuschlagen. 
Japan  Tokio - Ungeachtet scharfer Kritik mehrerer Nachbarländer haben zwei japanische Ministerinnen den umstrittenen Yasukuni-Schrein besucht. Innenministerin Sanae Takaichi und die Ministerin für Öffentliche Sicherheit, Eriko Yamatani, besuchten am Samstag die Gedenkstätte in Tokio.  
Von nah und fern  Schwyz - Mit «Masken» präsentiert ...
Pöldi Masken des Luzerner Malers und Bildhauers Leopold Häfliger (1929-1989), das «enfant terrible» der Luzerner Fasnachtsszene.
Dolce & Gabbana wird zum zweiten Mal in Folge für den Weihnachtsbaum im Claridge's verantwortlich sein.
Festlich geschmückt  Das Designer-Duo von Dolce & Gabbana will seinen zweiten ...  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 1°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 2°C 4°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 4°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 5°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 8°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten