Tonnenschwere Skulptur in Mexiko entdeckt
2000 Jahre alte Jaguar-Figur in Mexiko entdeckt
publiziert: Dienstag, 28. Aug 2012 / 15:15 Uhr
Der neue Fund sei für die Wissenschaft ein weiterer Hinweis auf die Bedeutung des Jaguars im Denken der mesoamerikanischen Kulturen.
Der neue Fund sei für die Wissenschaft ein weiterer Hinweis auf die Bedeutung des Jaguars im Denken der mesoamerikanischen Kulturen.

Mexiko-Stadt - Archäologen haben im Süden Mexikos eine 2000 Jahre alte Jaguar-Figur gefunden. Die fast eine Tonne schwere Figur befand sich in einem Flussbett in der alten vorspanischen Stadt Izapa im Bundesstaat Chiapas an der Grenze zu Guatemala.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die etwa 1,40 Meter lange und rund 80 Zentimeter hohe Figur ist die 91. Skulptur, die in der Ausgrabungsstätte geborgen wurde, wie das Institut für Anthropologie und Geschichte (Inah) mitteilte.

Nach Angaben des Inah wurde die Stadt Izapa vor rund 2500 Jahren erbaut. Sie gehört zur Mixe-Zoque-Kultur der Vor-Maya-Zeit. Der neue Fund sei für die Wissenschaft ein weiterer Hinweis auf die Bedeutung des Jaguars im Denken der mesoamerikanischen Kulturen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mexiko-Stadt/Belmopan - Die Mayas reinigten bereits vor 1500 Jahren ihr Trinkwasser mit Hilfe von Seerosen. Ein ... mehr lesen
Eines der Bassins, in denen Die Mayas Regenwasser sammelten.
New York - US-Forscher haben in Guatemala den mit Abstand ältesten Kalender ... mehr lesen
Ausgewertet wurden Satellitenaufnahmen der ESA. (Symbolbild)
Um fast ein Fünftel seit 2003  Washington - Das Packeis in der Antarktis ist seit 2003 fast um ein Fünftel dünner geworden. Dadurch wurde die wichtigste Bremse für die Gletscherschmelze am Südpol deutlich geschwächt. 
ETH-Zukunftsblog Nachhaltigkeit ist heute für Unternehmen ein zentrales Thema. Dennoch scheint es kaum Jobs für Nachhaltigkeitsexperten in der freien Wirtschaft zu geben. ... mehr lesen  
Tim Reutemann ist Doktorand in Umweltpolitik und Umweltökonomie an der ETH Zürich.
Metall-Recycling aus Ausscheidungen ist laut Studien sinnvoll  Reston - Was die Haushalte über die Toiletten verlässt, ist eine potenzielle Goldmine für den, der eine Möglichkeit der Verarbeitung findet. Laut Kathleen Smith von der U.S. Geological Survey können Chemikalien, die im Bergbau eingesetzt werden, Metalle aus den menschlichen Ausscheidungen herauslösen.  
Keine aussergewöhnliche Erwärmung auf dem Mars.
Löcher in der Polkappe natürlichen Ursprungs  Tucson - Eine Klimaerwärmung findet auf dem Mars trotz schmelzender Polkappen nicht statt. Zu ...  
Titel Forum Teaser
Tim Reutemann ist Doktorand in Umweltpolitik und Umweltökonomie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog «Nachhaltigkeit ist in unserer DNA!» Wirklich? Nachhaltigkeit ist heute für Unternehmen ein ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 7°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten