23-Jähriger erschiesst drei Polizisten und verletzt zwei
publiziert: Samstag, 4. Apr 2009 / 22:54 Uhr

Pittsburgh - Ein schwer bewaffneter Mann hat in den USA drei Polizisten erschossen. Wie der Bürgermeister von Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania, Luke Ravenstahl, mitteilte, wurden zwei weitere Polizisten verletzt.

Der Mann, der sich in einem Haus verschanzt hatte, eröffnete das Feuer auf die eintreffenden Polizisten.
Der Mann, der sich in einem Haus verschanzt hatte, eröffnete das Feuer auf die eintreffenden Polizisten.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Mann, der sich in einem Haus verschanzt hatte, eröffnete das Feuer auf die eintreffenden Polizisten, die wegen «häuslicher Probleme» an den Tatort gerufen worden waren.

Der Schütze, der eine kugelsichere Weste trug, feuerte nach Polizeiangaben mit einem grosskalibrigen Gewehr mehrere dutzend Mal aus dem Fenster. Zwei Beamte, die ins Haus wollten, schoss er an der Tür in den Kopf.

Der 23-jährige Mann gab auf, nachdem er verletzt worden war. Er habe zwei Gewehre, eine Pistole und eine grosse Menge Munition gehabt. Die Polizei hatte zunächst von fünf schwer verletzten Kollegen berichtet.

(sl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fresno - In Kalifornien hat ein Angestellter einer Lebensmittelfabrik während der Arbeitszeit mit seiner Handfeuerwaffe auf ... mehr lesen
Die Polizei nahm Ermittlungen auf und riegelte auf der Suche nach möglichen weiteren Opfern auch die Wohnung des Schützen ab. (Symbolbild)
Quincy - Tödlicher Ausgang eines Sorgerechtsstreits um ein vierjähriges Mädchen: Ein Mann erschoss im US-Staat Pennsylvania drei Personen - darunter seine Frau -, bevor er mit dem Kind nach Ohio flüchtete. Dort wurde er verhaftet. Das Mädchen überstand die Familientragödie unverletzt. mehr lesen 
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Der Mann wurde von der Polizei gestoppt.
Geiselnahme in den Niederlanden  Den Haag - Ein Mann mit einer Pistolenattrappe ist am Donnerstagabend in die Redaktion des niederländischen Fernsehsenders NOS eingedrungen und hat kurzzeitig einen Angestellten als Geisel genommen. Das niederländische Justizministerium geht von einem Einzeltäter aus. 
18 Strafanzeigen  Rio de Janeiro - Bei Brasiliens staatlich kontrolliertem Öl-Multi Petrobras sind durch ein grossangelegtes Schmiergeldsystem in den Jahren 2004 bis 2012 mindestens rund 717 Mio. Franken veruntreut worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.  
Ermittlung in Petrobras-Korruptionsskandal Bern - Der Korruptionsskandal um den staatlich kontrollierten brasilianischen ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1550
    Spruch 1 Cornelia Boesch hatten Sie genug davon, dass Publikum anzulügen? Ist ... gestern 19:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2735
    Es... heisst doch immer, wer hierher in die CH kommt, hat sich an Recht und ... gestern 14:50
  • Kassandra aus Frauenfeld 1153
    Gewalt ist immer ein Mangel an Verstand! Gute Gedanken setzen sich immer durch, Dummheit ... Di, 27.01.15 13:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2735
    In... der Sache um Pegida wird fast nur emotional argumentiert. Nur emotional ... Di, 27.01.15 09:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2735
    Wenn... das Königshaus Saud dereinst fallen sollte, dann fällt vermutlich die ... Fr, 23.01.15 10:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2735
    Nebenkosten "er werde seiner Ex-Freundin die Kehle durchschneiden. Falls man ihn ... Do, 22.01.15 20:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1153
    Was denken Sie, wie es mir ergeht, LinusLuchs? Mir macht dieser Brauch das gleiche ... Di, 20.01.15 18:30
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Ja, stimmt,… das muslimische Mädchen empfindet das Tragen des Kopftuchs nicht ... Di, 20.01.15 09:43
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -5°C -2°C bewölkt, Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -0°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Genf 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 1°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten