237 Gründe für Sex
publiziert: Mittwoch, 1. Aug 2007 / 15:40 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 1. Aug 2007 / 16:06 Uhr

Heidelberg - 237 Argumente für Sex: US-Psychologen haben eine Rangliste der häufigsten Gründe zusammengestellt, warum Menschen miteinander ins Bett gehen.

Von «Vergnügen» bis «Kopfschmerzen loswerden»: Es gibt viele Gründe zusammen ins Bett zu steigen.
Von «Vergnügen» bis «Kopfschmerzen loswerden»: Es gibt viele Gründe zusammen ins Bett zu steigen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Satz «Ich fühlte mich zu der Person hingezogen» kommt bei Männern und Frauen dabei gleichermassen auf Rang eins. Bei Männern folgt «Es fühlt sich gut an», bei Frauen «Ich wollte körperliches Vergnügen».

Cindy Meston und David Buss vom Institut für Psychologie der Universität von Texas in Austin hatten für ihre Untersuchung fast 2000 Menschen befragt. Die Resultate sind in den «Archives of Sexual Behavior» nachzulesen. Warum Menschen Sex haben, sei eine überraschend wenig erforschte Frage, ergänzen Meston und Buss.

«Liebe zeigen» am häufigsten

Zu den 50 häufigsten Gründen für Sex gehören «Ich wollte meine Liebe zeigen» (Frauen/Rang 5), «Ich war scharf» (Männer/Frauen je 7), «Ich wollte einen Geburtstag oder besonderen Anlass feiern» (Männer/41), «Ich wollte meine sexuellen Fertigkeiten verbessern» (Frauen/45), «Ich wollte neue Techniken und Positionen probieren» (Männer/32), «Meine Hormone waren ausser Kontrolle» (Männer/33), «Ich war betrunken» (Frauen/49), «Die Person war intelligent» (Männer/48), «Die Gelegenheit ergab sich» (Männer/29).

Am seltensten wurden als Grund genannt: «Ich wollte jemanden mit einer Krankheit wie Herpes oder Aids anstecken» (Frauen) und «Die Person bot mir dafür Drogen an» (Männer).

Weitere seltene Gründe sind: «Es war ein Aufnahmeritus für einen Club oder eine Organisation» (Frauen), «Ich wollte meine Kopfschmerzen loswerden» (Frauen), «Ich wollte meine Partnerschaft beenden» (Männer), «Ich wollte benutzt und degradiert werden» (Männer) und «Ich wollte eine Beförderung» (Frauen).

Die beiden Psychologen unterteilen die Gründe anschliessend noch in vier Kategorien: körperliche Anziehung, Zielorientierung, Emotionen und Unsicherheit («Es war der einzige Weg, damit mein Partner Zeit mit mir verbrachte»).

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für einen erfolgreichen Flirt ist vor ... mehr lesen
Ein sympathisches Lächeln wird als wichtiger Flirtfaktor genannt.
Fast die Hälfte aller Schweizer getraut sich nicht, ihre Sex-Wünsche zu offenbaren.
Pratteln - Nach eigenen Angaben ... mehr lesen
Leverkusen - Männer, die «Ich liebe ... mehr lesen
Mehr als drei Viertel der Studienteilnehmerinnen gibt an, dass das Nachspiel für sie den gleichen Stellenwert hat, wie der Sex selbst.
«Fleischeslust» wird demnach von Veganern anders interpretiert.
Wellington - Veganer wollen keinen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern 6°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten