24-Stunden-Hotline für Alkoholiker
publiziert: Montag, 30. Mai 2005 / 11:10 Uhr

Zürich - Die Selbsthilfegruppe der Anonymen Alkoholiker (AA) verfügt in der Deutschschweiz neu über eine 24 Stunden besetzte Telefon-Hotline.

3 Meldungen im Zusammenhang
Wie die AA mitteilten, besteht auch eine 24-Stunden-Linie für Angehörige von Alkoholabhängigen.

Angehörige von Alkoholkranken finden bei Al-Anon Unterstützung, Kinder und Jugendliche mit alkoholkranken Eltern bei Alateen. Beide Organisationen sind nach den selben Grundsätzen wie die AA organisiert.

Non-Profit-Ogranisation

Die AA sind eine Selbsthilfegruppe und bieten Hilfe durch Gemeinschaft und Solidarität. Sie sind eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich aus freiwilligen Beiträgen ihrer Mitglieder finanziert.

Die Organisation wird von Fachleuten (Ärzten, Therapeuten, Seelsorgern, Lehrern usw.) empfohlen und arbeitet eng mit Kliniken und Spitälern zusammen.

Die AA Schweiz wurde 1963 gegründet. Jeder, der den Wunsch habe, mit dem Trinken aufzuhören, sei bei den Anonymen Alkoholikern willkommen, schreibt die Organisation.

Die Nummer der 24-Stunden Hotline für Alkoholiker und Angehörige lautet 0848 848 843. Weitere Informationen finden Sie im Internet (Links in der rechten Spalte).

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In der Schweiz trinken über ... mehr lesen
Mit zunehmendem Alter sinkt laut Studie die Neigung zum Rauschtrinken.
Schon der Gedanke an Alkohol steigerte bei den Testpersonen die Libido.
Columbia - Bier macht gar nicht schlapp. Dies behaupten zumindest Forscher der University of Missouri, Columbia. In einer Studie ... mehr lesen
Bern - Die Schweizerinnen und ... mehr lesen
Im Jahr 2004 tranken die Schweizer vor allem weniger Rotwein.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten ... mehr lesen
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Genf 17°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten