Hallenstadion mit prächtiger Kullise
25. Super-Zehnkampf brachte 250'000 Franken für die Sporthilfe
publiziert: Samstag, 24. Nov 2001 / 23:10 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 25. Nov 2001 / 15:53 Uhr

Zürich - 9000 Zuschauer bildeten in Zürich die grandiose Kulisse des 25. Super-Zehnkampfs, welcher der Schweizer Sporthilfe mindestens eine Viertelmillion einbringt. Es siegte das Team mit Renato Tosio, Arnold Forrer, Nicole Benoit und Patricia Kunz.

Nach drei Jahren im Klotener Schluefweg, wo zum «schönsten Kampf des Jahres» im Schnitt 5500 Zuschauer kamen (nie ausverkauft), ist der Super-Zehnkampf dorthin zurückgekehrt, wo er hingehört -- ins Hallenstadion nach Zürich. Das am Montag beginnende Sechstagerennen wird es nicht leicht haben, auf den Rängen eine so gute Stimmung zu erzeugen wie der samstägliche Prolog.

Zuletzt jubelte wie im August am Eidgenössischen Schwingfest von Nyon Arnold Forrer als Schlussläufer des Team Bordeaux, das bereits die Qualifikation (7 Spiele) sowie Viertel- und Halbfinal überlegen gewonnen hatte. Dem Siegerteam gehörten ausserdem der im Frühling zurückgetretene Eishockey-Torhüter Renato Tosio, die frisch verheiratete Beachvolleyballerin Nicole Schnyder-Benoit sowie die Publikumsvertreterin Patricia Kunz an. Schnyder-Benoit war erst am Samstag für Denise Biellmann eingesprungen.

Natürlich blieben Leistungen, Resultate und Ranglisten auch an der Jubiläums-Austragung lediglich zweitrangig. In erster Linie moderierte Bernard Thurnheer eine sehr gelungene, gut zweistündige Show. Jedes der zehn Spiele war ein Glanzlicht. Nur einmal war der Sieger voraussehbar: Schwingerkönig Arnold Forrer benötigte im Duell Mann gegen Mann gegen Michel Kratochvil bloss zweimal eine Sekunde, um zwei Runden einer Mischung aus Box- und Hahnenkampf gegen den Tenniscrack zu gewinnen. Aus einem richtigen Fight gegen Forrer würde Kratochvil wohl kaum ohne blaue Augen davongekommen. So aber blieben die Augen der 23-jährigen Berners nur rot -- wegen eines kleinen Tauchunfalls während der Ferien...

Publikumslieblinge war überraschenderweise nicht der Zürcher Lokalmatador Marcel Schelbert, sondern ex-Skistar Vreni Schneider, Olympia-Goldgewinnerin Brigitte McMahon (Triathlon) und Eishockey- Nationalcoach Ralph Krueger.

Zürich. 25. Super-Zehnkampf. Hindernisparcours. Viertelfinals: Team Bordeaux/1. der ersten 7 Spiele (Arnold Forrer, Nicole Benoit, Renato Tosio, Patricia Kunz) s. Team Weiss/8. (Thomas Frischknecht, Anita Brägger, Evelyne Binsac, Hans-Peter Glaus). Team Rot/2. (Marcel Schelbert, Patty Schnyder, Mahara McKay, Martin Hänni) s. Team Blau/7. (Sven Montgomery, Pia Vogel, Vreni Schneider, Christoph von Holzer). Team Grün/3. (Marcel Fässler, Barbara Blatter, Ralph Krueger, Claudia Lämmli) s. Team Hellblau/6. (Christophe Sauser, Kathrin Lehmann, Urs Freuler, Sabine Lattmann). Team Orange/4. (Robbie Kostadinovich, Simone Luder, Leo Leoni, Carmen Bähler) s. Team Gelb/5. (Michel Kratochvil, Brigitte McMahon, Jeanette Meier, René Häfliger). -- Halbfinals: Team Bordeaux (1.) s. Team Orange (4.) durch Videoentscheid. Team Grün (3.) s. Team Rot (2.) dank Ralph Kruegers Schlussspurt. -- Final: Team Bordeaux (1.) s. Team Grün (3.)

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im ... mehr lesen
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Sven Riederer musste das Rennen auf der Laufstrecke aufgeben. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin ... mehr lesen  
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten