27-Jähriger flüchtet aus der Strafanstalt Witzwil
publiziert: Montag, 12. Mrz 2012 / 09:21 Uhr
Gelungene Flucht für einen Verbrecher.
Gelungene Flucht für einen Verbrecher.

Bern - Weil ein neuer Sicherheitszaun nicht funktionierte, ist einem Insassen der Strafanstalten Witzwil am Sonntag die Flucht gelungen. Der 27-jährige Franzose war wegen bandenmässigen Diebstahls zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
7 Meldungen im Zusammenhang
Der Franzose befand sich seit Ende Januar in der geschlossenen Wohngruppe von Witzwil. In der Nacht auf Sonntag zerschlug der Häftling sein Zellenfenster und kletterte über den Sicherheitszaun, wie die bernische Polizei- und Militärdirektion am Montag mitteilte.

Weil der neue Zaun keinen Alarm auslöste, wurde die Flucht erst am frühen Morgen entdeckt. Der Zaun wurde 2011 errichtet. Die Anstaltsverantwortlichen nahmen das Bauwerk aber Ende vergangenen Jahres nicht ab. Die zuständige Firma habe Leistungsnormen nicht eingehalten, heisst es dazu weiter in der Mitteilung.

Sicherheitsmassnahme

Der Zaun wird nun seit Jahresbeginn nachgerüstet und sollte Ende März von den Anstaltsverantwortlichen abgenommen werden. Der Sicherheitszaun war eine der Massnahmen, mit denen die Strafanstalten ihre Sicherheit verbessern wollten.

2009 waren Berner Strafanstalten mehrfach in die Schlagzeilen geraten wegen Ausbrüchen, Drogenbesitz von Häftlingen und unerlaubten Besuchen. Der Begriff «Kuscheljustiz» machte die Runde.

Die Polizei- und Militärdirektion liess daraufhin die Anstalten von einem externen Fachmann durchleuchten. Die Anstalten ergriffen Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mosnang SG - Der Ausbruch eines Häftlings aus dem Massnahmenzentrum Bitzi in Mosnang SG hat Folgen: Das St. Galler Amt für ... mehr lesen
Aufgrund eines Ausbruchs soll die Sicherheit verbessert werden.
Die Männer brachen aus der Haftanstalt Bochuz in Orbe aus.
Orbe - Aus der Strafanstalt im waadtländischen Orbe sind am Montagmorgen fünf ... mehr lesen 1
Portland - Blamage für ein US-Gefängnis: Ein 23-jähriger Gefangener des ... mehr lesen
Ein cleverer Häftling konnte sich hinter dem Rücken der Wärter wegschleichen.
Monterrey - Bei einem Gefängnisaufstand nahe der nordmexikanischen Stadt Monterrey sind mindestens 44 Häftlinge ums Leben gekommen. Ursache sei ein Streit zwischen rivalisierenden Gruppen in der Anstalt in Apodaca gewesen, teilte Gefängnisdirektor Gilberto Cesena mit. mehr lesen 
Zur Unterstützung wurden 200 Polizisten in die Region geschickt.
Lima - In Peru sind 17 als sehr gefährlich eingestufte Häftlinge aus einem Gefängnis ausgebrochen. Den Häftlingen sei ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sitten - Den Hauch der Freiheit hat ein aus der Strafanstalt Sitten entwichener 22-Jähriger am Samstag geschnuppert. Nach einem ... mehr lesen
Wieder hinter verschlossenen Türen.
Sicherheitszaun...
funktionierte nicht! In der CH-Justiz funktioniert noch viels anderes nicht. Besonnders was auf Urlaub befindende Schwerkriminelle betrifft und mit Migranten überfüllten Gefängnisse und die daraus entstehenden Milliardenkosten.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Der Käse wurde offenbar aus dem unverschlossenen Entsorgungscontainer gestohlen. (Archivbild)
Der Käse wurde offenbar aus dem ...
Mit Listerien kontaminiert  Vaduz FL - Im Fürstentum Liechtenstein sind 1300 Kilogramm Halbhartkäse verschwunden, die mit gesundheitsgefährdenden Listerien kontaminiert sind. Das Amt für Lebensmittelkontrolle befürchtet, dass der Käse von der Alp Sücka «direkt oder indirekt zum Kauf angeboten wird». 
Tötungsdelikt  Luzern - In der Stadt Luzern hat am Montag ein 69-jähriger Mann in seiner Wohnung seine 59-jährige ...  
Warum der Mann seine Frau und sich selber getötet hat, bleibt unklar. (Symbolbild)
Dänemark  Kopenhagen - Bei einem Familienstreit ist in einem Gericht in der Kopenhagener Innenstadt ein Anwalt erschossen worden. Sein Mandant - Vater eines Kleinkindes - wurde lebensgefährlich verletzt. Der Täter war offenbar der Grossvater des Kindes.  
Fashion Hektischer Terminplan  Mugler-Kreativchef David Koma glaubt nicht, dass er sich zu viel Arbeit aufgehalst hat. Er bleibt trotz seines hektischen Terminplanes kreativ.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... heute 13:17
  • Mashiach aus Basel 9
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! heute 09:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Diese Krankheit ist wieder einmal ein deutlicher Beleg für die Bedeutung und den Segen der Impfstoffe! An ... gestern 12:01
  • Adler aus Lausanne 1
    Mietvertragskündigung nur mit Plan Auf welchen Bundesgerichtsentscheid stützt sich dieser Artikel ? Sa, 13.09.14 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Eine... ganz klare Distanzierung der vereinigten Zentralräte der Muslime von ... Fr, 05.09.14 09:16
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... Di, 02.09.14 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
Die Rettungssanitäter kümmern sich um den Schwerverletzten.
Unglücksfälle Arbeiter stürzt rund 20 Meter in die Tiefe Am Dienstagmorgen stürzte ein Arbeiter beim ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 12°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 21°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten