27-Jähriger flüchtet aus der Strafanstalt Witzwil
publiziert: Montag, 12. Mrz 2012 / 09:21 Uhr
Gelungene Flucht für einen Verbrecher.
Gelungene Flucht für einen Verbrecher.

Bern - Weil ein neuer Sicherheitszaun nicht funktionierte, ist einem Insassen der Strafanstalten Witzwil am Sonntag die Flucht gelungen. Der 27-jährige Franzose war wegen bandenmässigen Diebstahls zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
7 Meldungen im Zusammenhang
Der Franzose befand sich seit Ende Januar in der geschlossenen Wohngruppe von Witzwil. In der Nacht auf Sonntag zerschlug der Häftling sein Zellenfenster und kletterte über den Sicherheitszaun, wie die bernische Polizei- und Militärdirektion am Montag mitteilte.

Weil der neue Zaun keinen Alarm auslöste, wurde die Flucht erst am frühen Morgen entdeckt. Der Zaun wurde 2011 errichtet. Die Anstaltsverantwortlichen nahmen das Bauwerk aber Ende vergangenen Jahres nicht ab. Die zuständige Firma habe Leistungsnormen nicht eingehalten, heisst es dazu weiter in der Mitteilung.

Sicherheitsmassnahme

Der Zaun wird nun seit Jahresbeginn nachgerüstet und sollte Ende März von den Anstaltsverantwortlichen abgenommen werden. Der Sicherheitszaun war eine der Massnahmen, mit denen die Strafanstalten ihre Sicherheit verbessern wollten.

2009 waren Berner Strafanstalten mehrfach in die Schlagzeilen geraten wegen Ausbrüchen, Drogenbesitz von Häftlingen und unerlaubten Besuchen. Der Begriff «Kuscheljustiz» machte die Runde.

Die Polizei- und Militärdirektion liess daraufhin die Anstalten von einem externen Fachmann durchleuchten. Die Anstalten ergriffen Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mosnang SG - Der Ausbruch eines Häftlings aus dem Massnahmenzentrum Bitzi in Mosnang SG hat Folgen: Das St. Galler Amt für ... mehr lesen
Aufgrund eines Ausbruchs soll die Sicherheit verbessert werden.
Die Männer brachen aus der Haftanstalt Bochuz in Orbe aus.
Orbe - Aus der Strafanstalt im waadtländischen Orbe sind am Montagmorgen fünf ... mehr lesen 1
Portland - Blamage für ein US-Gefängnis: Ein 23-jähriger Gefangener des ... mehr lesen
Ein cleverer Häftling konnte sich hinter dem Rücken der Wärter wegschleichen.
Monterrey - Bei einem Gefängnisaufstand nahe der nordmexikanischen Stadt Monterrey sind mindestens 44 Häftlinge ums Leben gekommen. Ursache sei ein Streit zwischen rivalisierenden Gruppen in der Anstalt in Apodaca gewesen, teilte Gefängnisdirektor Gilberto Cesena mit. mehr lesen 
Zur Unterstützung wurden 200 Polizisten in die Region geschickt.
Lima - In Peru sind 17 als sehr gefährlich eingestufte Häftlinge aus einem Gefängnis ausgebrochen. Den Häftlingen sei ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sitten - Den Hauch der Freiheit hat ein aus der Strafanstalt Sitten entwichener 22-Jähriger am Samstag geschnuppert. Nach einem ... mehr lesen
Wieder hinter verschlossenen Türen.
Sicherheitszaun...
funktionierte nicht! In der CH-Justiz funktioniert noch viels anderes nicht. Besonnders was auf Urlaub befindende Schwerkriminelle betrifft und mit Migranten überfüllten Gefängnisse und die daraus entstehenden Milliardenkosten.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Der Polizeistreik in Salvador da Bahía fordert 39 Menschenleben.(Symbolbild)
Der Polizeistreik in Salvador da Bahía fordert 39 ...
Neue Sorgen geweckt  Salvador da Bahia - Während eines Polizeistreiks im brasilianischen WM-Austragungsort Salvador da Bahía sind mindestens 39 Menschen getötet worden. Die Regierung entsandte Elitepolizisten und hunderte Soldaten, nachdem die städtische Polizei am Dienstag die Arbeit niedergelegt hatte. 
Drama in Rom  Lausanne - Ungefähr 500 Personen haben am Donnerstag in Lausanne vom Schüler Abschied ...  
Trauerfeier. (Symbolbild)
Die Klasse hat Rom in Richtung Schweiz verlassen.
Nach Todesfall: Schüler reisen in die Schweiz zurück Lausanne/Rom - Die Kameraden und Lehrer des 16-jährigen Lausanner Schülers, der - möglicherweise in einem ...
Fünf Schweizer Schüler müssen in Rom bleiben Rom - Die Leiche des 16-jährigen Schülers aus Lausanne, der durch ein Messer in Rom tödlich ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2203
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2086
    Lediglich... ein Versuch der Regierung, Recht und Ordnung vor einer beobachtenden ... So, 13.04.14 22:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2086
    Europa... wird noch über viele Jahre Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen müssen. ... So, 13.04.14 11:34
  • Heidi aus Oberburg 955
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
  • keinschaf aus Henau 2203
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2203
    Verdichtetes Bauen Das Unwort des Jahrzehnts, propagiert von jenen, die in grosszügig ... Fr, 11.04.14 01:39
  • DrPeterMeier aus Basel 1
    Geld zu dicht auf den Banken Ich habe gehört, dass man laut Studien jetzt auch auf den Banken einen ... Do, 10.04.14 19:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2086
    Vielleicht... hat sich die Zukunft von R. Erdogan bereits entschieden. Er wird vom ... Do, 10.04.14 11:40
Das Auto prallte am Donnerstagabend gegen eine Hausmauer.(Symbolbild)
Unglücksfälle 79-Jährige verwechselt Brems- mit Gaspedal Hausen AG - Eine betagte Automobilistin hat am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten