Gemäss Studie 2006
33 Olympia-Langläufer mit zu hohen Blutwerten
publiziert: Donnerstag, 28. Feb 2013 / 19:54 Uhr
Wie sauber ist der Langlauf-Sport? (Symbolbild)
Wie sauber ist der Langlauf-Sport? (Symbolbild)

Ungeachtet der Erfolge skandinavischer Langläufer an den nordischen Ski-Weltmeisterschaften im Val di Fiemme (It) tobt im hohen Norden eine Doping-Debatte.

Der schwedische Fernsehsender SVT vermeldete unter Berufung auf eine dänische Studie, dass 33 Langläufer bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin verdächtige Blutwerte aufgewiesen hätten. Alle Athleten hätten Werte von über 17,0 Gramm Hämoglobin pro Deziliter Blut gehabt und die erlaubte Grenze damit überschritten.

«Wir haben die Blutwerte der Läufer vor den Spielen 2006 mit denen nach den Spielen verglichen und haben festgestellt, dass während der Spiele markant höhere Werte vorlagen», sagte Jakob Mirkeberg vom Universitätsspital Riget in Kopenhagen dem SVT. Die Olympischen Spiele 2006 wurden von einem Doping-Skandal erschüttert, in dessen Mittelpunkt Langläufer und Biathleten aus Österreich standen. Mirkeberg sagte, er sei «sehr sicher», dass Blutdoping auch heute vorkomme.

Zuvor hatte SVT in der Sendung «Blodracet» (das Blutrennen) von überhöhten Blutwerten einiger Langläufer aus den Neunzigerjahren, unter ihnen Legenden wie Björn Dählie oder Wladimir Smirnow, berichtet.

Vorwürfe zurückgewiesen

Nach Dählie, der rechtliche Schritte gegen den Sender einleiten will, wies auch Smirnow die Vorwürfe zurück. «Das nach 18 Jahren auszugraben, zieht nur den Sport in den Dreck», sagte er. Laut SVT hatte der Kasache bei den Weltmeisterschaften 1995 in Thunder Bay einen Hämoglobinwert von 19,8. Smirnow gewann in Kanada bei vier Einzel-Starts drei Gold- und eine Bronze-Medaille. Vor 1997 gab es allerdings noch keine Grenzwerte der FIS für Hämoglobin.

Der Professor und Antidoping-Experte Bengt Saltin behauptete bei SVT, dass alle Medaillengewinner der WM 1995 einen Hämoglobinwert von 17,5 oder mehr aufgewiesen hätten. Der Internationale Skiverband FIS widersprach dieser Darstellung. Ausserdem seien die damaligen Tests nicht mit heutigen Doping-Tests zu vergleichen. Kontrollen auf das Blutdopingmittel EPO gab es damals noch nicht.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 16°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 7°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 10°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Luzern 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 14°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten