400 Neonazis treffen sich im Wallis zu Nazi-Konzert
publiziert: Sonntag, 18. Sep 2005 / 14:24 Uhr / aktualisiert: Samstag, 8. Okt 2005 / 14:12 Uhr

Brig VS - Gegen 400 Neonazis haben sich am Samstagabend illegal bei Gamsen nahe Brig VS versammelt.

Die Zusammenkunft war illegal. (Bild: Archiv)
Die Zusammenkunft war illegal. (Bild: Archiv)
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Rechtsextremen aus der Schweiz, Italien, Deutschland, Frankreich und Österreich besuchten ein Gedenkkonzert für den Nazi-Sänger Ian Stuart.

Bereits am frühen Abend hatten sich gegen 300 Neonazis in der Festhalle Crazy Palace in Gamsen getroffen, bestätige der Walliser Polizeisprecher Renato Kalbermatten Berichte der Sonntagspresse.

Das Bundesamt für Polizei (fedpol) warnte die Polizei bereits am Samstagmorgen vor einem rechtsextremen Treffen.

Zusammenkunft illegal

Nach Artikel 261 des Schweizerischen Strafgesetzbuchs sind solche Zusammenkünfte illegal.

Aus Sicherheitsgründen sei es anschliessend zu spät gewesen, das bereits im Gang befindliche Treffen aufzulösen, erklärte Kalbermatten. Der Abend sei ruhig und ohne Zwischenfälle verlaufen.

Die Polizei kontrollierte gegen 60 Personen, niemand wurde festgenommen.

Rechtliche Folgen

Die Justiz müsse nun entscheiden, welche rechtlichen Folgen das Treffen für die involvierten Personen haben wird. Der Eigentümer des Crazy Palace und der Mieter der Festhalle, ein Neonazi aus Brig, müssten mit einer hohen Geldbusse rechnen.

Weitere Gedenkkonzerte hätten bereits in Verona, Italien und in Süddeutschland stattgefunden, sagte Kalbermatten. Angekündigt hatte das Konzert im Wallis eine Schweizer Sektion von «Blood and Honour».

Der britische Sänger Ian Stuart ist der Gründer der rechtsextremen Band «Screwdriver». Er starb 1993 bei einem Autounfall.

(rr/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Gemeinden und Schützenverein sollen bei der Vermietung von Räumen besonders auf einen möglichen rechtsextremen ... mehr lesen 3
Vereine müssen genau überprüfen, wer ihre Anlagen nutzt.
Die Organisation «Blood & Honour» war im Jahr 2000 verboten worden.
München - Polizei und Staatsanwaltschaft sind in Deutschland massiv gegen eine verbotene Neonazi-Organisation vorgegangen. ... mehr lesen
Gamsen - Viele Walliserinnen und Walliser wünschen sich ein härteres Vorgehen gegen Rechtsextreme. mehr lesen 
Sitten - Die Walliser Kantonspolizei hat 18 Personen als Organisatoren eines Neonazi-Konzerts in Gamsen VS identifiziert ... mehr lesen
18 Personen wurden wegen Rassendiskriminierung angezeigt.
Es soll eine Truppe geschaffen werden, die in kürzester Zeit ein solches Konzert auflösen kann.
Bern - Bernhard Geiger, Kommandant der Walliser Kantonspolizei, fordert eine ... mehr lesen
In den Ferien ist Entspannung angesagt.
In den Ferien ist Entspannung angesagt.
Ferien bleiben jedoch gleich  Zürich - Die Digitalisierung hat die Ferienplanung der Schweizerinnen und Schweizer deutlich verändert. Während sie vor zehn Jahren noch hauptsächlich das Reisebüro als Inspirationsquelle nutzten, greifen sie heute dafür zum Computer oder zum Tablet. 
Rücktrittsforderungen  Belgrad - Tausende Belgrader haben am Mittwochabend gegen ein umstrittenes Immobilienprojekt im ...  
Haushoher Sieg für Vucic Belgrad - Bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Serbien zeichnet sich nach ersten Hochrechnungen ein deutlicher Sieg von ...
Krawalle bei mazedonischer Hauptstadt Belgrad - In der mazedonischen Hauptstadt Skopje haben am Mittwochabend tausende Menschen erneut gegen eine Amnestie für in einen ...
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten