41 Prozent der Schweizer Ehen werden geschieden
publiziert: Mittwoch, 29. Dez 2004 / 09:13 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Dez 2004 / 10:22 Uhr

Bern - Rund 41 Prozent aller Schweizer Ehen werden heutzutage geschieden. Seit 1967 ist diese Quote ständig gestiegen: Damals lag sie noch bei 12,9 Prozent.

Rund jede fünfte Ehe scheiterte 2003 nach sechs bis acht Jahren.
Rund jede fünfte Ehe scheiterte 2003 nach sechs bis acht Jahren.
16 800 Paare liessen sich laut dem Bundesamt für Statistik (BFS) im Jahr 2003 scheiden. Das sind 2,6 Prozent mehr als 2002. Aufgrund dieser Zahlen rechnet das BFS damit, dass rund 41 Prozent der 40 100 Ehen, die 2003 geschlossen wurden, geschieden werden.

Rund jede fünfte Ehe scheiterte 2003 nach sechs bis acht Jahren. Je ein weiteres Fünftel der Scheidungen wurde nach 11 bis 15 Jahren respektive nach über 20 Jahren vollzogen. Im Durchschnitt waren die geschiedenen Paare 2003 während 13,6 Jahren verheiratet gewesen. Fast die Hälfte der Geschiedenen hatte minderjährige Kinder.

Seit fünf Jahren ist in der Schweiz ein neues Scheidungsrecht in Kraft. Die Rechtsanwälte sind jedoch damit nicht sonderlich zufrieden. Im Parlament wurden mehrere Reformvorstösse eingereicht. Diese dürften voraussichtlich im nächsten Jahr beraten werden.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 1°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeschauer
Bern 0°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Genf 2°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten