6. Platz für Reto Burgermeisters
publiziert: Mittwoch, 3. Jan 2007 / 14:22 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 3. Jan 2007 / 14:52 Uhr

In der 3. Etappe der Tour de Ski hat Reto Burgermeister mit seinem 6. Platz das drittbeste Weltcup-Ergebnis seiner Karriere erzielt. Der Zürcher handelte sich auf den 15 km klassisch in Oberstdorf (De) nur 50 Sekunden Rückstand auf Sieger Franz Göring (De) ein.

Reto Burgermeisters Leistung verhinderte ein Schweizer Debakel. (Archivbild))
Reto Burgermeisters Leistung verhinderte ein Schweizer Debakel. (Archivbild))
In der Doppelverfolgung am Mittwoch hatte Burgermeister beim Material einen rabenschwarzen Tag verzeichnet. Diesmal klappte es besser.

Der 31-jährige lief im leichten Schneetreiben zwar mit den gleichen, aber besser präparierten Ski und der enstprechenden Wut im Bauch. Bei den schwierigen Verhältnissen fand sich Burgermeisters bestens zurecht und kam so zu einem Ergebnis, das er auf der Stufe Weltcup erst zweimal überbieten konnte.

Bei einem Verfolgsrennen im Februar 2004 ebenfalls in Oberstdorf sowie im Januar 2003 in Oberhof (De) über 15 km klassisch hatte es der gelernte Maurer jeweils als Zweiter auf das Podest geschafft.

Burgermeisters Leistung verhinderte ein Schweizer Debakel, denn sowohl bei den Männern (29. Gion Andrea Bundi, 30. Toni Livers) wie bei den Frauen (43. Laurence Rochat, 44. Seraina Mischol) passte wenig zusammen.

Deutscher Jubel

Grund zum Jubel fanden bei den Männern insbesondere die Deutschen. Mit Franz Göring als Sieger, René Sommerfeldt (2.) und Tobias Angerer brachten sie gleich drei Athleten aufs Podest. Angerer löste zugleich den Norweger Simen Oestensen an der Spitze des Gesamtklassementes ab.

Bei den Frauen feierte Petra Majdic (Sln) über 10 km klassisch ihren zweiten Weltcupsieg dieses Winters. Mit ihrem 2. Platz verteidigte Kristin Steira (No) ihre Führung im Gesamtklassement.

Resultate der 3. Etappe:
Männer. 15 km (klassische Technik): 1. Franz Göring (De) 39:40,7. 2. René Sommerfeldt (De) 13,3 Sekunden zurück. 3. Tobias Angerer (De) 30,0. 4. Eldar Rönning (No) 30,4. 5. Martin Bajcicak ((Slk) 41,2. 6. Reto Burgermeister (Sz) 50,0. 7. Sami Jauhojärvi (Fi) 50,6. 8. Petter Northug (No) 51,2. 9. Mats Larsson (Sd) 52,5. 10. Jean Marc Gaillard (Fr) 52,9.

Ferner: 15. Giorgio di Centa (It) 1:02,5. 18. Simen Oestensen (No) 1:15,3. 24. Vincent Vittoz (Fr) 1:26,8. 29. Gion Andrea Bundi (Sz) 1:40,1. 30. Toni Livers (Sz) 1:41,6. 31. Tor Arne Hetland (No) 1:42,1. 53. Markus Hasler (Lie) 2:36,0. - 74 klassiert.

Nicht gestartet: Axel Teichmann (De), Odd-Björn Hjelmeseth (No).

Frauen. 10 km (klassische Technik): 1. Petra Majdic (Sln) 28:44,8. 2. Kristian Steira (No) 27,2. 3. Virpi Kuitunen (Fi) 33,8. 4. Walentina Schewschenko (Ukr) 37,1. 5. Aino Kaisa Saarinen (Fi) 37,9. 6. Vibeke Skofterud (No) 38,3. 7. Marianna Longa (It) 54,8. 8. Viola Bauer (De) 56,0. 9. Evi Sachenbacher-Stehle (De) 59,5. 10. Kamila Rajdlova (Tsch) 1:04,2.

Ferner: 11. Marit Björgen (No) 1:05,0. 17. Katerina Neumannova (Tsch) 1:37,4. 43. Laurence Rochat (Sz) 3:30,0. 44. Seraina Mischol (Sz) 3:32,4. - 55 klassiert.

Nicht gestartet u.a. Kristina Smigun (Est).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Bern -3°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten