67-jährige Roque und Aktivisten in Kuba beenden Hungerstreik
publiziert: Mittwoch, 19. Sep 2012 / 07:55 Uhr
Nach acht Tagen hungern beendeten Aktivisten den Streik.
Nach acht Tagen hungern beendeten Aktivisten den Streik.

Havanna - Nach der geforderten Freilassung eines politischen Aktivisten haben die kubanische Oppositionelle Marta Beatriz Roque und 29 weitere Protestierende nach acht Tagen ihren Hungerstreik beendet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Oppositionelle Jorge Vázquez Chaviano, dessen Haftstrafe am 9. September ausgelaufen war, sei nach Angaben seiner Ehefrau nun auf freiem Fuss, sagte die Aktivistin Rosa Naranjo am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Vázquez Chaviano hatte laut seiner Familie wegen eines «Wirtschaftsverbrechens» in Haft gesessen.

Ausser der Freilassung des Oppositionellen forderten die Hungerstreikenden mit ihrem Protest auch ein Ende der Repressionen gegen die Opposition in Kuba.

Am Donnerstag sagte eine Mitstreiterin Roques, die 67-jährige Diabetikerin sei nach einem sogenannten Zuckerschock und einem Herzinfarkt «in ernsthafter Gefahr». Die als «Eiserne Dame» bekannte liberale Ökonomin Roque engagiert sich seit dem Jahr 1989 auf Seiten der Opposition.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Havanna - Der kubanische Regierungsgegner Guillermo Fariñas ist wieder auf freiem Fuss. Er sei nach etwa 40 Stunden wieder ... mehr lesen
Guillermo Fariñas war 2010 vom europäischen Parlament mit dem Sacharow-Preis geehrt worden.
Kubas Präsident Raúl Castro will Ministerien zusammenlegen und Minister entlassen.
Havanna - Kubas Präsident Raúl Castro hat überraschend die Umbildung der seit einem Jahr amtierenden Regierung ... mehr lesen
Schwer bewaffnete porussische Soldaten befinden sich in der Ostukraine. (Symbolbild)
Schwer bewaffnete porussische Soldaten befinden sich in der ...
Stimmung angespannt  Donezk - Rund 20 prorussische Bewaffnete haben am Mittwoch das Rathaus der ostukrainischen Stadt Donezk gestürmt. In Donezk wird seit Anfang April bereits der Sitz der Regionalregierung besetzt gehalten. 2
Regierungskräfte haben gemäss unbestätigten Meldungen das Feuer eröffnet. (Symbolbild)
Kiew geht gegen prorussische Separatisten vor Kiew - Mit einem Sondereinsatz gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes hat die Ukraine zwei Tage vor ... 10
Prorussische Separatisten lassen Ultimatum verstreichen Kiew/Moskau - In der Ostukraine spitzt sich die Lage weiterhin ...
Laut Juncker  Strassburg - Die europäischen Sanktionen gegen Russland zeigen nach Einschätzung des luxemburgischen Europapolitikers ...   1
Jean-Claude Juncker.
US-Präsident Barack Obama ist besorgt. (Archivbild)
Obama und Putin erreichen keine Annäherung Moskau/Washington - Die Präsidenten Russlands und der USA haben in einem Telefonat am Montag die Lage in der Ukraine erörtert, ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2186
    Vorgeführt! Unterdessen sind die mainstream-Medien voll mit Bildern desertierter, ... heute 15:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2078
    Macht Jazenjuk ist völlig überfordert. Noch immer sind keine Pläne und ... heute 15:04
  • keinschaf aus Henau 2186
    Das sind schon fast... ...berührende Szenen! Ein ganz offensichtlich NICHT gestelltes ... heute 11:18
  • keinschaf aus Henau 2186
    hihi! In Kramatorsk haben die Soldaten die Seiten gewechselt, also sich auf ... heute 10:37
  • keinschaf aus Henau 2186
    Werte? 1. Richtig, die Sanktionen zeigen mit Sicherheit Wirkung. Zum Beispiel ... heute 09:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2078
    V. Putins... Interesse gilt inzwischen auch Transnistrien. Man muss diese Krise mit ... heute 09:24
  • jorian aus Gretzenbach 1434
    Krieg dem Westen? Wissen Sie, Russland wird so lange provoziert bis es zuschlägt. Am ... heute 07:33
  • keinschaf aus Henau 2186
    Einige Links Eine ausgewogene Berichterstattung von vor ... heute 03:07
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten