Wichtigste Informationsquelle
7 von 100 Schweizerinnen und Schweizer leben ohne Internet
publiziert: Dienstag, 15. Dez 2015 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Dez 2015 / 15:13 Uhr
Das Internet ist die wichtigste Informationsquelle für die Schweizer.
Das Internet ist die wichtigste Informationsquelle für die Schweizer.

Zürich - Fast alle Schweizerinnen und Schweizer nutzen heute direkt oder indirekt das Internet. Gemäss einer Erhebung der Universität Zürich (UZH) leben nur noch sieben von 100 Personen hierzulande Internet-los.

1 Meldung im Zusammenhang
Von 100 Schweizerinnen und Schweizern nutzen 88 selbst das Internet, weitere 5 bitten andere, im Netz etwas für sie nachzuschauen oder zu erledigen. Die sieben, die ohne Internetzugang leben, sind grösstenteils wenig gebildet, haben ein geringes Einkommen oder sind erwerbslos.

Dies geht aus einer Studie der UZH hervor, die am Dienstag publiziert wurde. Die Erhebung wurde zum dritten Mal nach 2011 und 2013 durchgeführt, wie es in einer Mitteilung zur Studie heisst. Und zum ersten Mal hat sich gezeigt, dass das Internet die wichtigste Informationsquelle für die Schweizer Bevölkerung ist.

Immer länger im Netz

Seit 2011 hat sich die durchschnittliche Nutzungsdauer auf 22 Stunden pro Woche mehr als verdoppelt. Und auf 63 Prozent der Befragten gar verdreifacht hat sich - dank der Verbreitung von Smartphones - die mobile Internetnutzung.

Nach einem Rückgang zwischen 2011 und 2013 sind die geschlechtsspezifischen Unterschiede wieder grösser geworden. Während immer mehr Männer das Internet nutzen, ist laut Mitteilung der Anteil der Frauen nicht gewachsen. Sie nutzen das Internet auch weniger lange und weniger häufig: 22 von 100 Frauen - doppelt so viele wie Männer - begnügen sich mit maximal 5 Stunden pro Woche.

Frauen schätzen zudem ihre eigenen Internet-Kenntnisse kleiner ein als Männer. Dies sei problematisch, heisst es in der Mitteilung: Schlechte Internet-Fähigkeiten brächten es mit sich, dass sich die Betreffenden weniger als Teil der Informationsgesellschaft empfinden und sich auch weniger gut um aktiven Datenschutz kümmern.

Sorgen um Datenschutz

Um 15 Prozentpunkte auf 63 Prozent angestiegen ist der Anteil der Befragten, die es sicherer finden, im Internet nicht alles zu sagen, was man über Politik denkt. Dass die Regierung den Datenschutz verletzen könnte, befürchten immerhin 40 von 100 Befragten. Dagegen macht sich jede und jeder zweite Sorgen, dass Unternehmen ihre Privatsphäre online verletzen.

Die Umfrage wurde im Rahmen der vergleichenden Langzeitstudie «World Internet Project» (WIP) von einem Team um Michael Latzer vom UZH-Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung durchgeführt. Sie basiert auf einer repräsentativen Umfrage des LINK-Instituts bei 1121 Personen zwischen 14 und 84 Jahren.

(kris/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Barcelona - Südkorea hat einer US-Studie zufolge den höchsten Anteil aktiver Internetnutzer. Laut der ... mehr lesen
Die Südkoreaner surfen häufig im Internet.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Wir sind eine schweizer «Full Service Webagentur» mit den Kernkompetenz ...
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 ...
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael Mandiberg macht die Dimension greifbar - und stellt die deutsche Wikipedia als begehbaren Bibliothek dar. 
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen ...  
Katy Perry hat 89 Millionen Follower.
Katy Perry: Schlechte Laune wegen Taylor Swift Katy Perry (31) war angeblich gar nicht begeistert davon, bei der Met Gala mit Taylor Swift (26) in einem ...
Katy Perry hatte sich die Met Gala anderst vorgestellt.
Zwölf Kantone betreiben den virtuellen Polizeiposten.
Kriminalität  Zürich - Der virtuelle Polizeiposten, den ...  
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
eGadgets Standort-Freigabe: Daten für Epidemie-Simulation Die mit einer Simulations-Software ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Web to Print, Brand Management, Remote Publishing Systeme. Content Mana ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten