8-jähriges Mädchen in der Aare ertrunken
publiziert: Freitag, 27. Jul 2012 / 12:09 Uhr / aktualisiert: Freitag, 27. Jul 2012 / 17:53 Uhr
Die Taucher der Kantonspolizei Bern bargen das vermisste Mädchen tot aus der Aare.
Die Taucher der Kantonspolizei Bern bargen das vermisste Mädchen tot aus der Aare.

Olten SO - Ein achtjähriges Mädchen ist am Donnerstagabend in Ruppoldingen bei Olten SO in die Aare gefallen und ertrunken. Nach einer aufwändigen Suchaktion mit Booten und Helikoptern konnte die Leiche des Kindes kurz vor Freitagmittag geborgen werden.

Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
2 Meldungen im Zusammenhang
Taucher fanden die Leiche des vermissten Mädchens in der Nähe der Unfallstelle, wie Andreas Mock, Mediensprecher der Solothurner Kantonspolizei, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Er bestätigte damit mehrere Medienberichte.

Bei der Suchaktion standen die Kantonspolizeien Aargau und Solothurn, Taucher der Kantonspolizei Bern und Helikopter der Rega im Einsatz. Auch von den Ufern aus wurde nach dem Mädchen gesucht.

Unfallhergang noch unklar

Die Achtjährige war mit einer Schulkollegin, deren Schwester und Mutter am Ufer unterwegs gewesen, bevor es gegen 18.30 Uhr in die Aare fiel. Der Hergang des Unfalls ist noch unklar. Die Angehörigen werden von einem Care-Team betreut.

Die Suchaktion wurde kurz nach dem Unfall am Donnerstag aufgenommen, musste jedoch um 23 Uhr jedoch abgebrochen werden. Die Suche wurde am frühen Freitagmorgen wieder aufgenommen. Ruppoldingen liegt auf dem Gemeindegebiet der Stadt Olten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf/Basel/Aarau - Ein 30-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Genf im Lac Léman ertrunken. Seine Leiche konnte erst am ... mehr lesen
Der Mann hatte sich mit drei Freunden an Bord eines Bootes befunden.
Bern - Mit einem Sprung ins Wasser hat eine Mutter am Sonntagmorgen beim Tierpark Dählhölzli in Bern ihr Kleinkind aus der Aare gerettet. Dieses war zuvor mitsamt dem Kinderwagen in die Aare gefallen, als die Mutter ihr zweites Kind vom Flussufer wegholten wollte. mehr lesen 
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Was ist passiert? (Symbolbild)
Was ist passiert? (Symbolbild)
Polizei ermittelt weiter  Bern - Zwei Tage nach dem Carunglück mit vier Toten und 13 Verletzten in Norwegen hat die Polizei erstmals den deutschen Busfahrer vernommen. Viel Neues zur Unfallursache kam dabei nicht heraus, denn der Mann konnte sich nicht mehr an den Unfall erinnern. 
Eine formelle Befragung habe noch nicht stattgefunden. (Symbolbild)
Norwegische Polizei beschuldigt Car-Chauffeur Windisch AG/Trøndelag NO - Einen Tag nach dem tödlichen Carunglück in Norwegen ist der Fahrer wegen unvorsichtigen Fahrens ...
Vierter Schweizer stirbt nach Car-Drama Windisch AG/Trøndelag NO - Einen Tag nach dem Car-Unglück in Norwegen ist ein ...
Badeunfall  Bellinzona - Am frühen Nachmittag ist ein Mann aus dem Kanton Zürich im Luganersee ertrunken. Der ...  
Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.
Unwettergebiete  Bern/Schangnau/Luzern - Die Sorgenfalten glätten sich allmählich, die Aufräumtrupps können endlich eine Pause einlegen: Das Ende des Dauerregens in der Schweiz hat die Lage in den Unwettergebieten stabilisiert. Das Bundesamt für Umwelt spricht von einer «vorübergehenden Entspannungsphase».  
Titel Forum Teaser
Was ist passiert? (Symbolbild)
Unglücksfälle Car-Fahrer leidet unter Gedächtnisverlust Bern - Zwei Tage nach dem Carunglück mit vier ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 23°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten