8000 Fotos vom Ground Zero kommen ins Internet
publiziert: Sonntag, 9. Jan 2005 / 08:41 Uhr

New York - Rund achttausend Fotos, die nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 am Ground Zero in New York gefunden wurden, sollen zur Ansicht für Hinterbliebene im Internet veröffentlicht werden.

Am Ground Zero wurden diverse persönliche Utensilien der Opfer gefunden.
Am Ground Zero wurden diverse persönliche Utensilien der Opfer gefunden.
1 Meldung im Zusammenhang
Wie die Stadtverwaltung mitteilte, soll den Angehörigen der Opfer damit ermöglicht werden, Fotos ihrer getöteten Familienangehörigen zurückzuerhalten. Ab 18. Januar können sie mit einem Passwort, das in den kommenden Tagen per Post versandt wird, die Website konsultieren.

Später sollen auch Überlebende der Attentate, die im World Trade Center gearbeitet hatten, die Fotos ansehen können. Bei den meisten Bildern handelt es sich um Privatfotos, die die Angestellten in ihren Büros hatten. Fachleute haben die Bilder nach den Anschlägen restauriert.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Mit Trauerkundgebungen am Ground Zero in New York und in Washington haben Tausende Menschen in den USA ... mehr lesen
Um 8:46 Uhr Ortszeit raste vor vier Jahren das erste Flugzeug in das World Trade Center.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Knapp zwei von fünf Plattformdienstleistenden verdienen jährlich weniger als 1000 Franken.
Knapp zwei von fünf ...
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten internetbasierte Plattformarbeit geleistet zu haben. Dabei wird die dienstleistende Person via eine Internetplattform mit der Kundin oder dem Kunden verbunden und die Bezahlung erfolgt (in der Regel) über die Plattform. Nach Tätigkeitsbereich betrachtet haben 0,1% der Bevölkerung Taxidienste geleistet und 0,3% andere Dienstleistungen (Programmierung, Essenlieferdienste, Reinigungsarbeit, usw.) ausgeführt. Etwas häufiger wurde durch 0,6% der Bevölkerung über Internetplattformen eine Unterkunft vermietet. 0,8% der Bevölkerung haben via eine Internetplattform Waren verkauft, die extra dafür gesammelt, gekauft oder produziert worden sind. mehr lesen 
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und ... mehr lesen  
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten