9-jähriges Mädchen freigesprochen
publiziert: Dienstag, 14. Feb 2006 / 19:18 Uhr

Schaffhausen - Eine Neunjährige, die in Schaffhausen auf einem Zebrastreifen vor ein Auto gerannt war, ist vom Jugendgericht freigesprochen worden.

Mit der Revision des Schweizer Jugendstrafrechts soll die Strafmündigkeit auf 10 Jahre erhöht werden.
Mit der Revision des Schweizer Jugendstrafrechts soll die Strafmündigkeit auf 10 Jahre erhöht werden.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Vorladung vor Gericht für ein Kind hatte schweizweit für Kopfschütteln gesorgt.

Die zum Zeitpunkt des Unfalls knapp Achtjährige habe sich keiner Verkehrsregelverletzung schuldig gemacht, sagte der Jugendrichter bei der Urteilseröffnung. Sie sei wegen ihres Alters gar nicht in der Lage gewesen, auf die gefährliche Situation auf dem Zebrastreifen richtig zu reagieren.

Jüngste Angeklagte

Das Mädchen war die mit Abstand jüngste Angeklagte, die jemals vor dem Schaffhauser Jugendgericht gestanden hat. Es und seine Eltern müssen keine Verfahrenskosten tragen. Diese und die Kosten für ihren Verteidiger übernimmt der Staat.

Weil das Mädchen die Fahrbahn unvorsichtig betreten haben soll, hatte die Jugendanwaltschaft einen Schuldspruch verlangt. Von einer Strafe sei jedoch abzusehen, weil das Kind beim Unfall verletzt worden war. Die Kosten für das Verfahren von rund 1000 Franken hätten die Angeklagte, respektive ihre Eltern tragen sollen.

Unterwegs ans Kinderfest

Am 18. August 2004 war das Mädchen zusammen mit seiner Mutter, der kleinen Schwester und einem Nachbarsjungen unterwegs ans Kinderfest auf dem Schaffhauser Munot gewesen. Voller Vorfreude ging es ein paar Schritte vor der Mutter her, welche die beiden kleineren Kinder an der Hand hielt.

Auf einem Zebrastreifen nahe einer Bushaltestelle wurde das Kind von einem Auto angefahren und leicht verletzt.

Die Neunjährige sagte vor Gericht, sie habe das Auto gesehen, das plötzlich hinter dem Bus hervorgekommen sei. Sie sei erschrocken und habe so schnell wie möglich aufs sichere Trottoir hinüberrennen wollen. Sie habe gedacht, es reiche noch.

Änderung der Straf-Praxis

Die Schaffhauser Jugendanwaltschaft hat nun ihre Praxis geändert: In ähnlichen Fällen verschickt sie keine Strafzettel mehr, sondern lädt zu einem Gespräch ein. Mit der Revision des Schweizer Jugendstrafrechts wird zudem die Strafmündigkeit ab 2007 auf 10 Jahre erhöht.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schaffhausen - Weil es einen Unfall ... mehr lesen
Dass Kinder wegen Verkehrsunfällen vor Gericht kommen, sei in Schaffhausen normal.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten