Kanton Solothurn für Atom-Ausstieg
AKW-Standortkanton Solothurn für Ausstieg aus Atomenergie
publiziert: Dienstag, 20. Sep 2011 / 12:49 Uhr
Der Solothurner Regierungsrat plant schrittweise aus der Atomenergie auszusteigen.
Der Solothurner Regierungsrat plant schrittweise aus der Atomenergie auszusteigen.

Solothurn - Der Solothurner Regierungsrat trägt die Strategie des Bundesrates mit, schrittweise aus der Atomenergie auszusteigen. Ein gesetzliches Verbot der nuklearen Technologie wird jedoch abgelehnt.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
Die Stossrichtung, die Stromversorgung der Schweiz ohne Ersatz der bestehenden Atomkraftwerke sicherzustellen, werde unterstützt, teilte der Regierungsrat am Dienstag mit. Im Kanton Solothurn ist seit 1979 das AKW Gösgen mit Kühlturm in Betrieb.

In der Kantonsverfassung will der Regierungsrat jedoch weder ein Verbot der Kernkraftnutzung noch die Förderung der erneuerbaren Energien verankern. Dies sei nicht auf Verfassungsstufe zu regeln.

Abwarten will der Regierungsrat beim sistierten Gesuch für ein AKW Gösgen II im Niederamt. Er will das ebenfalls sistierte Verfahren im kantonalen Richtplan erst abbrechen, wenn das Rahmenbewilligungsverfahren auf Bundesebene formell beendet wird.

Kein Druck auf Energiekonzern

Er sieht auch davon ab, auf den Verwaltungsrat des Energiekonzerns Alpiq hinzuwirken, wonach dieser das AKW-Gesuch zurückziehen soll. Der Kanton Solothurn ist an Alpiq beteiligt.

Man wolle «die Rolle des Kantons als Teil des regulierenden Systems von der Rolle als Eigentümer trennen», begründet der Regierungsrat seine Position. Alpiq hatte bereits im April die AKW-Planungskosten in der Höhe von 35 Millionen Franken abgeschrieben.

Im November wird das Kantonsparlament über die energiepolitischen Positionen des Regierungsrates diskutieren. Der Regierungsrat hatte im Juni beschlossen, das kantonale Energiekonzept aus dem Jahr 2003 zu überarbeiten.

(joge/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Zürcher Regierungsrat soll ... mehr lesen
Das Gesuch für den Ersatz des AKW Beznau ist derzeit sistiert.
Die BKW will die beeinflussbaren Kosten um 15 Prozent senken.
Bern - Mit BKW hat innerhalb eines ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat möchte den ... mehr lesen
Blick auf das Kernkraftwerk Gösgen.
Aus dem Atomstrom: Schaffhausen will seine Abhängigkeit von der nuklearen Energie beenden.
Schaffhausen - Der Kanton ... mehr lesen

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Beschäftigung stieg im Dienstleistungssektor um 1,4%.
Die Beschäftigung stieg im Dienstleistungssektor um 1,4%.
Corona-Lockerungen wirken sich aus  Bern - Im 3. Quartal 2021 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) in der Schweiz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,5% gestiegen (+1,0% zum Vorquartal). In Vollzeitäquivalenten stieg die Beschäftigung im selben Zeitraum um 1,1%. mehr lesen 
Personen ab 50 Jahren auf dem Arbeitsmarkt im Jahr 2020  Neuchâtel - 2020 waren in der Schweiz 33,5% der Erwerbsbevölkerung 50-jährig oder älter. Die Erwerbsquote der Personen zwischen 50 und 64 Jahren lag bei 81%, die ... mehr lesen
Der Anteil der über 50Jährigen Arbeitnehmer nimmt zu.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner ... mehr lesen  
Die Meldung, dass die Bundesverwaltung in Zukunft auch auf eine chinesische Cloud-Computing-Lösung setzen werde, um Daten zu speichern und zu verarbeiten, hat in der Schweiz Reaktionen, die von verblüfft bis entsetzt reichen, verursacht. Ebenso erstaunt die Tatsache, dass auch sonst keine Schweizer Unternehmen, sondern nur globale Player wie Oracle, IBM, Microsoft und Amazon Web Services (ASW) zum Zuge kommen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Bern -3°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten