Vorschläge für Glattalautobahn
ASTRA präsentiert Linienführung der Glattalautobahn
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 14:29 Uhr
Die bestehende Autobahn soll ausgebaut werden. (Archivbild)
Die bestehende Autobahn soll ausgebaut werden. (Archivbild)

Zürich - Um Engpässe auf der A1 im Raum Glattal-Winterthur zu beseitigen, schlägt das Bundesamt für Strassen (ASTRA) einerseits eine neue Autobahn im Glattal sowie den Ausbau der A1 im Raum Winterthur vor. Die Kosten belaufen sich laut ASTRA auf rund 3,6 Milliarden Franken.

Ihr Partner für Signalisations-Projekte
3 Meldungen im Zusammenhang
Im Glattal soll laut ASTRA eine neue Autobahnverbindung zwischen Zürich Nord und Baltenswil entstehen. An beiden Enden soll die Strasse an die A1 angeschlossen werden, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.

Ab Baltenswil verläuft ein kurzer Teil der Strecke entlang der SBB-Linie und danach in einem Tunnel. Bei der Verzweigung Zürich Nord mündet sie dann wieder in die bestehende A1 ein.

Zudem soll die bestehende Autobahn zwischen den Anschlüssen Zürich Nord und Werft sowie zwischen der Verzweigung Brüttisellen und dem Anschluss Wallisellen ausgebaut werden. Geplant ist auch ein Ausbau der A1 zwischen zwischen der neuen Verzweigung Baltenswil und Winterthur.

Der Zürcher Regierungsrat begrüsst die vom ASTRA präsentierte Linienführung. Sie biete «die beste Entlastung der A1 bei gleichzeitig geringster Belastung der Bevölkerung und der Umwelt», heisst es in einer Stellungnahme.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Schweizer Nationalstrassennetz war 2011 so stark frequentiert wie noch nie zuvor: Auf den Autobahnen wurden fast 26 ... mehr lesen 1
Der Verkehr wächst zunehmend und führt zu Staus.
Die Zürcher Nordumfahrung wird ausgebaut. (Symbolbild)
Bern/Zürich - Grünes Licht für den Ausbau der Zürcher Nordumfahrung und die ... mehr lesen
Bern - Letztes Jahr sind auf den Schweizer Autobahnen 25,2 Milliarden Kilometer zurückgelegt worden - 2,6 Prozent ... mehr lesen 1
Vor allem beim Gotthard-Tunnel staute der Verkehr häufig.
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Symbolbild)
Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Symbolbild)
Missgeschick  Basel/Weil am Rhein (D) - Ein schmerzhaftes Erlebnis hatte ein Schweizer Zöllner am Donnerstagabend am Autobahn-Grenzübergang Basel/Weil am Rhein (D): Ein Schweizer Autofahrer fuhr ihm aus Unachtsamkeit gleich zweimal über den Fuss. 
Suche nach dem zweiten Flugschreiber  Seyne-les-Alpes - Die Bergungsarbeiten am Ort des Airbus-Wracks in den französischen ...
Co-Pilot war krank Seyne-les-Alpes - Der Co-Pilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat möglicherweise eine Erkrankung ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1257
    Wo liegt das grössere Problem? Bei uns oder in der verrückten Welt um uns herum? War es nicht ein ... heute 18:48
  • LinusLuchs aus Basel 73
    Heinrich Konstantin war mir nicht bekannt. Das Zitat und die Beschreibungen seiner Bücher ... heute 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2886
    Harte Linie! "wurde wiederholt straffällig, unter anderem wegen Verkehrsdelikten und ... heute 15:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2886
    Die... Opposition gegen Assad wird weiterhin von IS, Al-Nusra und anderen ... heute 14:52
  • thomy aus Bern 4222
    kubra ... Ich denke, dass Sie dieses Renten-Schlaraffenland aus einer Perspektive ... heute 10:25
  • kubra aus Berlin 3226
    Sie haben mir damit aus dem Herzen gesprochen. Die Linke hat es in der Schweiz ... gestern 23:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1257
    Perfidie Ich habe mir das Video angesehen und mich amusiert. Danke dafür, ... gestern 20:08
  • LinusLuchs aus Basel 73
    Von Verblödung und Henkern Vor genau 30 Jahren erschien „Amusing Ourselves To Death“ von Neil ... gestern 17:43
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 5°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 6°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 20°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten