Aarau will und muss Verpasstes nachholen
publiziert: Freitag, 26. Apr 2002 / 13:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Apr 2002 / 14:31 Uhr

Bern - Im vermeintlichen Schlüsselspiel in Luzern erreichte der FC Aarau nach einem 0:2-Rückstand immerhin noch ein 2:2-Remis, gegen das ambitionslose Winterthur will Rolf Fringers Equipe im Kampf gegen den Abstieg in die Nationalliga B Verpasstes nachholen.

Rolf Fringer will mit dem FC Aarau den Ligaerhalt schaffen.
Rolf Fringer will mit dem FC Aarau den Ligaerhalt schaffen.
Ausgerechnet der medial nicht selten kritisierte Goalie Ivan Benito verhalf seinem Verein in der Auf-/Abstiegsrunde NLA/NLB mit dem gekonnten Kopftor (!) in der 92. Minute zu einem in der Endabrechnung womöglich kapitalen Punktgewinn. «Benitos Tor sollte für uns Signalwirkung haben», hofft Sportchef Fredy Strasser, «solche Erlebnisse können zu einem Leistungsschub führen.»

So überzeugend sie auf der Allmend aufgehört haben, wollen sie auf dem heimischen Brügglifeld fortfahren. Geist sei nun gefragt, so Strasser. Der Bereitschaft, in der prekären Lage alles Verfügbare abzurufen, gelte es erste Priorität einzuräumen. Selbstvertrauen ist gefragt. Gleichwohl mahnt Strasser, «den völlig unbelasteten Gegner auf gar keinen Fall zu unterschätzen».

«Im Leben bekommt man das, was man verdient», schloss Strasser seine Ausführungen. Ob er nur an Aaraus Ligaerhalt gedacht haben mag, oder wohl auch einen verbalen Giftpfeil in Richtung Raimondo Ponte abschoss? Ponte hatte gegen Aarau einen «zu 80 Prozent klar überlegenen» FCL gesehen. Den ersten Fall in die NLB wird der Trainer-Manager trotzdem kaum mehr verhindern können. Ein weiterer Punktverlust gegen das heimstarke Lausanne dürften sich die Zentralschweizer bei einem Heimerfolg Aaraus nicht mehr leisten.

Sollte Strassers Equipe (15 Punkte) die Reifeprüfung abermals nicht bestehen, lägen mit Thun (14) und Delémont zwei weitere Teams auf der Lauer. Nur ist zu sagen, dass die Berner Oberländer beim niveauarmen donnerstäglichen Direkt-Duell in Delsberg (0:0) keinesfalls den Eindruck einer A-tauglichen Mannschaft hinterliessen.

(kil/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten