Initiative beschlossen
Aargau macht Druck auf Bund bei Asylunterkünften
publiziert: Dienstag, 5. Jun 2012 / 12:44 Uhr
Der Kanton Aargau will Bundesunterkünfte für Asylsuchende.
Der Kanton Aargau will Bundesunterkünfte für Asylsuchende.

Aarau - Der Bund soll in Notsituationen abseits gelegene Militäranlagen als Bundesunterkünfte für die Unterbringung von Asylsuchenden zur Verfügung stellen. Das fordert das Aargauer Kantonsparlament in einer Standesinitiative von den eidgenössischen Räten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Grosse Rat beschloss die Standesinitiative am Dienstag mit 79 zu 52 Stimmen. Die Fraktionen SVP und EVP lehnten das Begehren ab. Die SVP sprach von «Augenwischerei». Die EVP bezeichnete die Initiative als «hilflosen Akt».

Aus Sicht von FDP, CVP und SP wird die Standesinitiative jedoch zum Erfolg führen. Es könne so nicht weitergehen, sagte ein CVP-Grossrat. Man wolle auch schnellere Verfahren, hiess es bei der FDP.

Die Stimme des Kantons sei wichtig, sagte Frau Landammann Susanne Hochuli (Grüne). Mit der Initiative sage der Aargau an Bundesbern: «Wir haben genug, nehmt das Problem endlich an die Hand», hielt Hochuli fest. Die Regierungsrätin ist im Aargau für Asylfragen zuständig.

Abseits gelegene Grossanlagen

Mit der Standesinitiative will der Aargau erreichen, dass der Bund «in Notsituationen sofort in ausreichender Kapazität bezugsbereite und abseits gelegene Militäranlagen mit Truppenunterkünften als temporäre Bundesunterkünfte für die Unterbringung von Asylsuchenden zur Verfügung stellt».

Aus Sicherheits- und Effizienzgründen sollten Grossanlagen bevorzugt werden, heisst es weiter. Die Grüne Fraktion hatte die Standesinitiative angeregt. Eine vorberatende Kommission präzisierte die Formulierungen des Initiativtextes.

(bg/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Asylbewerber, die in einem Zentrum des Kantons Luzern wohnen, dürfen sich ... mehr lesen
Wer sich verspätet, wird nicht mehr eingelassen und bestraft.
Im Eigenthal werden bis zu 120 Asylsuchende untergebracht. (Symbolbild)
Luzern - In der Truppenunterkunft Eigenthal in der Gemeinde Schwarzenberg im Kanton Luzern wird im zweiten Halbjahr ein Bundeszentrum für Asylsuchende betrieben. Die bis zu 120 Asylsuchenden ... mehr lesen 1
Bern - In der Schweiz sind im ersten ... mehr lesen 2
Zahl der Asylgesuche in der Schweiz bleibt hoch.
Kasernen hält das VBS wegen «Truppenbelegung» für nicht geeignet.
Bern - Gemäss einer am Mittwoch ... mehr lesen 1
Abschauen!
"Wir haben genug, nehmt das Problem endlich an die Hand", hielt Hochuli fest"
Aber aber Grüne! Nicht das ihr euch noch etwas abschaut von der SVP und Taten folgen lässt. Was sollten da eure Hochintellektuellen SP-Freunde von euch denken?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten Nationen noch 500'000 durch den Konflikt entwurzelte Menschen verzeichnet. mehr lesen  
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten