Abgetrennter Fuss stellt kanadische Polizei vor Rätsel
publiziert: Donnerstag, 13. Nov 2008 / 11:12 Uhr

Ottawa - An der kanadischen Pazifikküste ist erneut ein menschlicher Fuss angespült worden, bereits der siebte seit August 2007. Eine Spaziergängerin fand den in einem Laufschuh steckenden Frauenfuss in einem Vorort der Küstenstadt Vancouver.

Der Fuss steckte in einem Turnschuh. (Symbolbild)
Der Fuss steckte in einem Turnschuh. (Symbolbild)
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Fuss wurde wegen der hohen Flut bis ins Mündungsgebiet eines Flusses gespült, wie die Polizei am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Er könnte laut Polizei das Gegenstück zu einem im Mai gefundenen Frauenfuss sein.

Die Funde stellen die kanadische Polizei seit Monaten vor Rätsel: Seit August 2007 wurden an der Küste der Provinz British Columbia und des benachbarten US-Bundesstaats Washington State mit dem neuen Fund bereits sieben menschliche Füsse gefunden.

Erst ein Paar konnte einem vermissten Mann zugeordnet werden, der an Depressionen gelitten hatte. Die Herkunft der anderen Füsse ist weiter unbekannt, auch gentechnische Untersuchungen ergaben bislang nichts.

Ein im Juni in einem Sportschuh angespülter weiterer Fuss hatte sich als schlechter Scherz herausgestellt: Unbekannte hatten eine abgetrennte Tierpfote in den Schuh gesteckt.

Nach Angaben von Experten könnten die Füsse tausende Kilometer durchs Meer getrieben sein, denn menschliche Überreste können im Wasser jahrelang überdauern, wenn sie in Schuhe oder solide Kleidung gehüllt sind. Sie könnten also möglicherweise zu Opfern von Schiffs- oder Flugzeugunglücken irgendwo auf der Welt gehören.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vancouver - Erneut ist an einem ... mehr lesen
Ein abgetrennter Fuss in Sportschuhe lässt die kanadische Polizei rätseln. (Symbolbild)
Die Polizei äussert sich bisher zurückhaltend.
Vancouver - Bei einem angeblich an einem kanadischen Strand angeschwemmten Männerfuss handelt es sich offenbar um einen schlechten Scherz. Dies teilten Gerichtsmediziner der kanadischen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Augenarzt erkennt Probleme.
Der Augenarzt erkennt Probleme.
Publinews Beeinträchtigungen der Sehschwäche sind bei Kindern nicht immer sofort offensichtlich erkennbar. Eine verringerte Sehkraft verursacht weder Schmerzen noch andere Beeinträchtigungen. Die Kinder selbst merken es zumeist nicht, wenn ihre Sehschärfe nicht der allgemeinen Norm entspricht. mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Kekse oder auch Waffeln sind ebenfalls perfekt, wenn es um das Thema Picknick geht.
Publinews An einem warmen Sommertag ist man gerne an der frischen Luft. Die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut spüren und am besten etwas mit den Liebsten unternehmen steht ... mehr lesen  
Bis vor einigen Jahren war Halloween in unseren Regionen noch nicht so weit vertreten. Der Brauch, der ursprünglich aus Irland kommt, ist gerade in Amerika bei Kindern und ... mehr lesen  
Eine Halloweenparty ist immer ein gruseliger Spass.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 4°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 0°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten