Abnehmende Beteiligung am Bahnstreik in Frankreich
publiziert: Donnerstag, 22. Nov 2007 / 08:20 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 22. Nov 2007 / 14:23 Uhr

Paris - Der Streik der Eisenbahner in Frankreich nähert sich dem Ende. Nach Angaben der staatlichen Bahngesellschaft SNCF stimmten 42 von 45 Streikversammlungen für ein Ende des seit neun Tagen andauernden Arbeitskampfes.

Im Fernverkehr kam es erneut zu starken Behinderungen.
Im Fernverkehr kam es erneut zu starken Behinderungen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Weitere Abstimmungen waren im Verlauf des Tages geplant. Der Ausstand richtet sich gegen Pläne von Präsident Nicolas Sarkozy, das Rentenalter für Mitarbeiter von Staatsbetrieben anzuheben. Darüber wird seit Mittwoch verhandelt.

Präsident Nicolas Sarkozy hat klar gemacht, dass er die umkämpfte Rentenreform durchsetzen will. Allerdings haben die staatlichen Bahngesellschaften den Gewerkschaften weitreichende Ausgleichsleistungen angeboten.

Erneute Behinderungen

Der Streik verlor deutlich an Kraft. In mehreren Regionen nahmen die Bahnmitarbeiter die Arbeit auf, in anderen wurde weiter gestreikt. Im Fernverkehr kam es dennoch erneut zu starken Behinderungen. Etwa jeder dritte Hochgeschwindigkeitszug TGV und jeder dritte Regionalzug wurden gestrichen.

Im Grossraum Paris staute sich erneut der Verkehr, weil zahlreiche Metros und S-Bahnen ausfielen. Allerdings war auch hier eine leichte Tendenz zur Entspannung zu spüren.

Keine Probleme gibt es mit den Zügen ins Ausland. Die Bahn-Chefin Anne-Marie Idrac sagte, sie rechne mit «einer Beschleunigung der Arbeitsaufnahme».

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Der Bahnstreik in Frankreich ... mehr lesen
Der Ausstand richtet sich gegen die Anhebung des Rentenalters.
Reisende mussten wegen der Reparaturarbeiten bis zu vier Stunden Wartezeit in Kauf nehmen.
Paris - Mit gezielten ... mehr lesen
Paris - In Frankreich haben die ... mehr lesen
Die wenigen öffentlichen Verkehrsmittel, die noch in Betrieb sind, sind hoffnungslos überfüllt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder trüb und nass
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Bern 10°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Luzern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Genf 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten