Era contro l'accordo globale dal giorno della sottoscrizione
Accordo globale: ex governatore Banca d'Israele non si opporrà
publiziert: Samstag, 29. Jul 2000 / 18:52 Uhr

Gerusalemme - Moshe Sanbar non si opporrà all'applicazione dell'accordo globale tra le banche svizzere e la controparte ebraica. Il presidente dell'Associazione israeliana dei superstiti dell'Olocausto in Israele vuole tenere conto dell'«età avanzata degli aventi diritto».

L'ex governatore della Banca d'Israele aveva affermato di essere contro l'accordo globale dal giorno della sottoscrizione. La sua ostilità proviene dal fatto che «la Banca Nazionale Svizzera ne esce senza dover fornire spiegazioni né pagare degli indennizzi».

Eppure - prosegue Sanbar - la Commissione Bergier ha provato che la Banca Nazionale Svizzera aveva acquistato ai nazisti dell'oro sottratto agli ebrei e consentito così alla macchina da guerra tedesca di procurarsi materie prime.

Moshe Sanbar ritiene che 1,25 miliardi di dollari è una somma ridicola. «Soprattutto se si tiene conto che i querelanti dovranno pagare i loro avvocati e che si dovrà istituire una costosa struttura amministrativa per ripartire il denaro».

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten