Marktführerschaft abgegeben
Activision Blizzard kämpft mit schwachem Umsatz
publiziert: Donnerstag, 10. Mai 2012 / 13:46 Uhr
Der seit langem erwartete dritte Teil von Diablo soll die Kassen klingeln lassen.
Der seit langem erwartete dritte Teil von Diablo soll die Kassen klingeln lassen.

San Francisco - Der US-amerikanische Videospiel-Herausgeber Activision Blizzard hat seine Geschäftszahlen für das erste Quartal veröffentlicht.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Umsatz der US-Amerikaner hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19 Prozent von 1,44 auf 1,17 Mrd. Dollar verringert. Davon betroffen sind sowohl die Erlöse aus dem Verkauf von Spielen als auch aus Abonnements und Lizenzgeschäften. Der erwirtschaftete Gewinn ist ebenfalls rückläufig. Er liegt in den ersten drei Monaten bei 384 Mio. Dollar. Zum Vergleich: 2011 betrug dieser Wert noch 503 Mio. Dollar, ein Minus von rund 24 Prozent.

Zahl der «WoW»-Spieler rückläufig

Activision Blizzard gibt mit diesen Quartalszahlen die Marktführerschaft an Electronic Arts ab. Die Einbussen beim Geschäft mit den monatlichen Zahlungen der «World Of WarCraft»-Spieler (WoW) schmerzt den Konzern besonders. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat Activision Blizzard mit den «Online Subscriptions» 139 Mio. Dollar bzw. 35 Prozent weniger eingenommen. Die Einnahmen aus den Abonnements sind von 395 auf 256 Mio. Dollar gesunken.

Die Hoffnungen des Video-Game-Riesen ruhen nun auf den für 2012 angesetzten Veröffentlichungen der Spiele «Mists of Pandaria» und «Diabolo III». Das Blizzard-Management will damit die angestammten Fans wieder zurückgewinnen. Der Kurs der Aktie notiert bei Redaktionsschluss dieser Meldung (12:11 Uhr) mit einem Plus von 2,20 Prozent bei 9,72 Euro.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eine unglaubliche halbe Milliarde Dollar hat das Computerspiel «Destiny» am ersten ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
«Digital Natives» sollen motiviert werden  Die exzessive Internetnutzung erhöht bei Kindern die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts in der Schule. mehr lesen  
iPad in der Schule: Das Web ist immer dabei.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 21°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Lugano 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten