Adam Szymczyk wird neuer Direktor der Kunsthalle Basel
publiziert: Mittwoch, 13. Nov 2002 / 17:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Nov 2002 / 18:11 Uhr

Basel - Adam Szymczyk aus Polen wird neuer Direktor der Kunsthalle Basel. Der Basler Kunstverein wählte Szymczyk als Nachfolger von Peter Pakesch, wie er mitteilte.

Selbstporträt des scheidenden Direktors des Basler Kunsthalle. Peter Pakesch nimmt in Graz eine neue Herausforderung an.
Selbstporträt des scheidenden Direktors des Basler Kunsthalle. Peter Pakesch nimmt in Graz eine neue Herausforderung an.
Die Findungskommission des Kunstvereins hatte Szymczyk nach Gesprächen mit insgesamt 14 Kandidatinnen und Kandidaten dem Vorstand zur Wahl empfohlen.

Rund 80 Bewerbungen waren eingegangen.

In der Ära Pakesch habe sich die Kunsthalle im internationalen Ausstellungskontext einen ausgezeichneten Ruf erworben.

Die Wahl des 32-jährigen unabhängigen Kritikers und Kurators Szymczyk bedeutet laut Kunstverein einen Generationenwechsel.

Beabsichtigt sei auch eine Neuausrichtung: Der neue Leiter der Kunsthalle solle die Kunst der eigenen Generation kennen, aber auch generationenübergreifende Bezüge herstellen.

1970 in Piotrkow Trybunalsky geboren, hat Szymczyk dieses Jahr an der Uni Warschau in Kunstgeschichte doktoriert.

Seit 1997 leitet er die Foksal Gallery Foundation in Warschau mit.

Laut Kunstverein hat dieser non-profit-Kunstraum eine wichtige Scharnierfunktion zwischen polnischer und internationaler Szene erfüllt.

Trotz grossen organisatorischen Anforderungen habe bei der Wahl Inhaltliches den Ausschlag gegeben, hiess es weiter.

Von Szymczyk, der seine Warschauer Tätigkeit einer spröden marktwirtschaftlichen Umgebung abtrotzen musste, erhofft sich der Kunstverein auch Impulse im veränderten politischen und sozialen Umfeld in Basel.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 0°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten