Adam Yauchs Testament - Keine Werbung mit den Beastie Boys
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 17:16 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 19:49 Uhr
Adam Yauch war vor drei Monaten im Alter von 47 Jahren an Krebs gestorben.
Adam Yauch war vor drei Monaten im Alter von 47 Jahren an Krebs gestorben.

New York - Zu Lebzeiten rappte Adam Yauch von den Beastie Boys, er werde seine «Songs niemals an Fernsehwerbung verkaufen». Das gilt über seinen Tod hinaus, wie er testamentarisch verfügt hat. Eine Klage gegen einen Getränkekonzern, der mit einem Beastie-Boys-Medley wirbt, wurde eingereicht.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Beastie BoysBeastie Boys
In Yauchs von einem Gericht in Manhattan veröffentlichten Testament heisst es, weder sein Name, seine Musik, Bilder von ihm noch «jegliches andere geistige Eigentum» dürfe zu Reklamezwecken verwendet werden.

Die Beastie Boys hatten in der Vergangenheit signalisiert, dass sie der kommerziellen Nutzung ihrer Songs enge Grenzen setzen würden. Die beiden noch lebenden Mitglieder der Band, Michael «Mike D» Diamond und Adam «Ad-Rock» Horovitz, sowie die Witwe Yauchs hatten am Mittwoch einen Hersteller von Energydrinks verklagt, weil dieser in einem Werbevideo ein ungenehmigtes Medley mit ihren Melodien verwendet hat.

Yauch war vor drei Monaten im Alter von 47 Jahren an Krebs gestorben. Er war seit 2009 nicht mehr öffentlich aufgetreten und auch im April nicht dabei, als die Beastie Boys in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden.

Yauch hatte die Beastie Boys zunächst mit seinem Schulfreund «Mike D» Diamond als Punk-Band gegründet. Als «Ad-Rock» Horovitz dazu stiess, entwickelte sich die Gruppe zunehmend in Richtung HipHop.

Der Song «Fight For Your Right» vom Debüt-Album «Licensed to Ill» gilt als eine der bekanntesten Hymnen des Genres. Die Gruppe verkaufte mehr als 40 Millionen Alben.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nach dem Krebstod von Beastie-Boys-Gründer Adam Yauch (47) ist Musik der US-Band im Internet heiss begehrt. 200 Mal so ... mehr lesen
Eine der coolsten Bands auf unserem Planeten: Die Beastie Boys.
Adam Yauch war an Krebs erkrankt.
New York - Adam Yauch, einer der Gründer der Beastie Boys, ist tot. Der Musiker ... mehr lesen
New York - Adam Yauch von den Beastie Boys meldet sich nach der Diagnose Ohrspeicheldrüsenkrebs zu Wort. Via ... mehr lesen
Adam Yauch geht es wohl wieder besser.
Los Angeles - Nach einer Krebsdiagnose bei Rapper Adam Yauch haben die Beastie Boys eine geplante Tournee abgesagt. In einer Videobotschaft teilte der 44-Jährige mit, dass er sich voraussichtlich nächste Woche einer Operation und danach einer Bestrahlung unterziehen werde. mehr lesen 

Beastie Boys

Produkte rund um die Band
DVD - Musik
BEASTIE BOYS - HORSEPLAY - DVD - Musik
Actors: Beastie Boys - Genre/Thema: Musik; Musik-Biographien; Rock & P ...
29.-
DVD - Musik
BEASTIE BOYS - AWESOME: I FUCKIN` ... [2 DVDS] - DVD - Musik
Actors: Beastie Boys - Genre/Thema: Musik; Rock & Pop - Beastie Boys - ...
21.-
DVD - Musik
BEASTIE BOYS - MOVE ON UP - DVD - Musik
Actors: Beastie Boys - Genre/Thema: Musik; Musik-Biographien; Rock & P ...
29.-
DVD - Musik
BEASTIE BOYS - THE COMPLETE STORY (+ CD) - DVD - Musik
Actors: Beastie Boys - Genre/Thema: Musik; Rock & Pop - Beastie Boys - ...
19.-
Nach weiteren Produkten zu "Beastie Boys" suchen
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Das Gesetz gegen Homosexuelle sorgte international für Empörung.
Das Gesetz gegen Homosexuelle sorgte ...
Kampala - Ugandas Verfassungsgericht hat das international kritisierte Gesetz gegen Homosexuelle gekippt. Das Gesetz sei im Parlament mit einer unzureichenden Stimmenzahl beschlossen worden und damit «null und nichtig», sagte der Vorsitzende Richter in der Hauptstadt Kampala. mehr lesen 
USA verhängen Sanktionen gegen Uganda Washington - Wegen der Verfolgung Homosexueller in Uganda hat die US-Regierung ...
Polizei ermittelt weiter  Bern - Zwei Tage nach dem Carunglück mit vier Toten und 13 Verletzten in Norwegen hat die Polizei erstmals den deutschen Busfahrer vernommen. Viel Neues zur Unfallursache kam dabei nicht heraus, denn der Mann konnte sich nicht mehr an den Unfall erinnern.  
Norwegische Polizei beschuldigt Car-Chauffeur Windisch AG/Trøndelag NO - Einen Tag nach dem tödlichen Carunglück in Norwegen ist der Fahrer wegen ...
Eine formelle Befragung habe noch nicht stattgefunden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    moderne Naturwissenschaften - die 2 Seiten der Medaille Die Naturwissenschaft der vergangenen Jahrhunderte hat zweifellos ... Sa, 26.07.14 06:44
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Danke für die Einladung... Nett dass Sie sich gemeldet haben Herr Kyriacou. Keinschaf’s Analogie ... Fr, 25.07.14 04:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2510
    Warum nur dort? Warum müssen denn diese "Fachleute" ihre "Evidenzen" und vor allem die ... Di, 22.07.14 23:32
  • akyri aus Zürich 11
    Ans Denkfest kommen, EdmondDantes1 Sie fragen nach Fakten zur Evolution? Kommen Sie ans Denkfest und ... Di, 22.07.14 22:43
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Antwort an Buffy Hallo Buffy Da scheine ich mit meinem Kommentar „Die ... Do, 17.07.14 02:12
  • Buffy aus Frankfurt 2
    Kommentar - Edit Mein Kommentar bezog sich natürlich auf den Beitrag von EdmontDantes1. ... Mo, 14.07.14 18:00
  • Buffy aus Frankfurt 2
    KREATIONISTEN-ALARM Ich hoffe, dieser fehlleitende Beitrag wird zügig gelöscht. Er ... Mo, 14.07.14 17:54
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Die Evolutions-Religion Sie schreiben in der Einleitung zum Artikel den Satz "Die Richtigkeit ... Mo, 07.07.14 19:30
Andrea Frangi ist Professor für Baustatik und Konstruktion (Holzbau) an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Neue Wege im nachhaltigen Holzbau Am ETH-Standort Hönggerberg entsteht derzeit das House of ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 14°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 13°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 15°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 15°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 21°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten