Boxen
Adamek für Witali Klitschko stärker als David Haye
publiziert: Donnerstag, 8. Sep 2011 / 11:09 Uhr
Witali Klitschko hält Adamek für stärker als den Briten David Haye.
Witali Klitschko hält Adamek für stärker als den Briten David Haye.

WBC-Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko (Ukr) hat grossen Respekt vor seinem nächsten Herausforderer, dem Polen Tomasz Adamek. Der Fight steht in der Nacht auf Sonntag in Wroclaw (Pol) im Programm.

3 Meldungen im Zusammenhang
Witali Klitschko hält Adamek für stärker als den Briten David Haye, dem sein Bruder Wladimir Klitschko Anfang Juli in Hamburg den WM-Gürtel der WBA entrissen hat. «David Haye ist nur Weltmeister im Sprechen. Der bessere Boxer ist eindeutig Adamek», sagte Klitschko.

Da sein sechs Jahre jüngerer Gegner Heimvorteil geniesst, macht sich der 40-Jährige auf einiges gefasst: «Das wird eine Schlacht. Tomasz wird alles geben», sagte Klitschko. Beide Kämpfer machen in der neuen Arena in Wroclaw auch Werbung für die Fussball-EM 2012 - als Vertreter der Gastgeberländer Ukraine und Polen. Die EM sei das grösste Sportereignis in seinem Heimatland Ukraine, meinte Witali Klitschko.

Pfeifkonzert wird erwartet

Klitschko erwartet ein Pfeifkonzert von 42'000 Boxfans, der Verstand warnt vor dem «schwersten Kampf der letzten Jahre», die Gedanken kreisen um den verstorbenen Vater und das ukrainische Volk: Witali Klitschko hat schon viele Schlachten geschlagen, doch der 45. Kampf seiner Profikarriere gegen den polnischen Lokalmatador Adamek sei eine besondere Herausforderung.

«Ich fühle mich in der Höhle des Löwen wohl», sagt Klitschko jedoch. Wichtig sei nicht, wer beim Einmarsch in die Halle gefeiert werde, «sondern, wer gefeiert wird, wenn man sie wieder verlässt.» Doch Pflichtherausforderer Adamek, der schon Weltmeister im Cruiser- und Halbschwergewicht war, ist nicht nur wegen des Heimvorteils gefährlich.

Witali Klitschko schätzt dessen «Charakter und Technik» und warnt: «Tomasz ist nach meinem Bruder und mir der derzeit beste Schwergewichtsboxer.» Dennoch steigt «Dr. Eisenfaust» beim ersten Schwergewichts-WM-Kampf in Polen überhaupt als klarer Favorit in den Ring. Den möglichen 43. Sieg seiner Karriere dürfte er seinem im Juli verstorbenen Vater widmen. Kurz nach der traurigen Nachricht hatte der Ukrainer über die Absage des Kampfes nachgedacht, sich aber schnell dagegen entschieden. Der erste Kampf nach dem Tod des geliebten Vaters ist etwas Besonderes für Witali Klitschko: «Er fehlt mir sehr. Das ist nach wie vor eine sehr schwere Zeit für meine Familie.»

Witali vielleicht bald im Stade de Suisse

Sollte Witali Klitschko seine Karriere fortsetzen, steht als eine der nächsten WM-Titelverteidigungen ein zweiter Fight in der Schweiz zur Debatte. Im Gespräch ist ein Termin im Frühsommer 2012 im Stade de Suisse in Bern.

Witali Klitschkos Bruder Wladimir hält gegenwärtig den IBF- und WBO-Gürtel und ist zudem WBA-Super-Champion, nachdem er zuletzt mit einem deutlichen Punktsieg dem bisherigen WBA-Champion David Haye (Gb) den Titel abgenommen hat. Wladimir Klitschko wurde kurz darauf von der WBA zum Super-Champion befördert, um den Weg für einen Schwergewichts-WM-Zahltag des Verbandes freizumachen. Den Fight um den vakanten Titel hat Alexander Powetkin (Russ) gegen Ruslan Tschagajew (Usb) am letzten Wochenende in Erfurt zu seinen Gunsten entschieden. Powetkin wird den Titel nun voraussichtlich gegen den bald 49-jährigen Altmeister Evander Holyfield (USA) verteidigen. Für dieses Duell vom 17. Dezember ist bereits das Hallenstadion in Zürich gebucht.

(joge/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kiew/Moskau - Der Vater der Box-Weltmeister Wladimir und Vitali Klitschko ist gestorben. Wladimir Klitschko senior sei mit 64 Jahren am Mittwoch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew seiner langen schweren Krankheit erlegen. mehr lesen 
Zürich, Bern und Thun haben die besten Chancen auf eine zweite ... mehr lesen
Witali Klitschko könnte 2012 sein Können in der Schweiz zeigen.
Sieger Wladimir Klitschko jubelt.
Wladimir Klitschko ist nun auch ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
K.o. in der 2. Runde  Alain Chervet, der 25-jährige Neffe der früheren Schweizer Box-Legende Fritz Chervet (73), gewann in seinem 14. Profikampf einen ersten Gürtel. mehr lesen 
Frauen-Boxen  Sandra Brügger verpasst an den Amateurbox-WM der Frauen in Astana knapp das Olympia-Ticket. ... mehr lesen  
Sandra Brügger.
Niederlage in Runde 2  Arnold Gjergjaj blieb gegen den ehemaligen Cruiser- und Schwergewichts-Weltmeister David Haye absolut chancenlos und ... mehr lesen  
Gjergjaj ging insgesamt vier Mal zu Boden.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten