Leichtathletik
Adams setzt bei Weltklasse Siegesserie fort
publiziert: Mittwoch, 29. Aug 2012 / 23:47 Uhr
Ihre letzte Niederlage hatte Adams vor zwei Jahren bei Weltklasse Zürich einstecken müssen.
Ihre letzte Niederlage hatte Adams vor zwei Jahren bei Weltklasse Zürich einstecken müssen.

Die Weltklasse-Atmosphäre war bereits am Mittwochabend im Zürcher Hauptbahnhof zu spüren. Valerie Adams (Neus) und Reese Hoffa (USA) gewannen mit Weiten von 20,81 und 21,64 m das Kugelstossen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die vom früheren Günthör-Coach Jean-Pierre Egger trainierte Neuseeländerin verlängerte ihre Siegesserie auf 29 Erfolge. Ihre letzte Niederlage hatte Adams vor zwei Jahren bei Weltklasse Zürich einstecken müssen. Die damals erfolgreiche Weissrussin Nadseja Ostaptschuk tritt derzeit nicht mehr ihn den Ring. Einen Tag nach dem Ende der Olympischen Spiele in London wurde die vermeintliche Goldmedaillengewinnerin des Dopings überführt.

Im Gegensatz zu der in Magglingen lebenden Wahlschweizerin Adams bestätigte Tomasz Majewski seinen Olympiasieg nicht. Mit 21,18 m wurde der Pole hinter dem US-Duo Hoffa und Ryan Whiting (21,49) Dritter. Der Weltmeister David Storl (De) gab den Wettkampf nach einer Wadenverletzung auf. Hoffa war mit 1,82 m der kleinste und mit knapp 35 Jahren zugleich der älteste Stösser im Feld. Gleichwohl stand er im Mittelpunkt. Für den Disziplinen-Sieg im Diamond Race und den Tageserfolg wird ihm die Summe von 50'000 Dollar überwiesen. Gleiches gilt für Adams.

Das Kugelstossen genoss bereits zum dritten Mal den grossen Bahnhof im Bahnhof. Gregori Ott hatte 2011 mit der Fünfer-Kugel den U18-Schweizer-Rekord auf 20,00 m angehoben. Dieses Jahr nahm der Basler mit der 6 Kilogramm schweren Kugel seine U20-Bestmarke (17,51) ins Visier. Ott stiess 17,29 m. Seine Weiten lassen sich nicht mit den Juniorenleistungen von Werner Günthör, der gestern Mittwoch vor 25 Jahren in Rom seinen ersten von drei Weltmeistertiteln gewonnen hatte, vergleichen. Zu Günthörs Jugendzeit galten im Nachwuchsbereich andere Gewichtsklassen. Die Kugel der Elite wiegt 7,26 kg.

Zürich, Hauptbahnhof. Weltklasse Zürich. Diamond League. Kugel. Männer: 1. Reese Hoffa (USA) 21,64. 2. Ryan Whiting (USA) 21,49. 3. Tomasz Majewski (Pol) 21,18. 4. Dylan Armstrong (Ka) 20,54. 5. Cory Martin (USA) 20,25. 6. Asmir Kolasinac (Ser) 20,18. - Aufgabe: David Storl (De), Wadenverletzung. - Bemerkung: Ausser Wettkampf stiess Gregori Ott (Sz) mit der 6-kg-Kugel 17,29 m. - Diamond Race (7/7): 1. Hoffa 24. 2. Majewski 12. 3. Armstrong 10.

Frauen: 1. Valerie Adam (Neus) 20,81. 2. Michelle Carter (USA) 19,25. 3. Cleopatra Borel (Tri) 18,66. 4. Christina Schwanitz (De) 18,61. 5. Jewgenia Kolodko (Russ) 18,51. 6. Natalja Michnewitsch (Wruss) 18,49. - Diamond Race (7/7): 1. Adams 28. 2. Carter 9. 3. Borel 3.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die neuseeländische Kugelstösserin Valerie Adams ist am Freitag in Auckland am rechten Ellbogen und der linken Schulter ... mehr lesen
Wie lange Valerie Adams pausieren muss, gab sie nicht bekannt.
Tirunesh Dibaba über 10'000 m und Valerie Adams im Kugelstossen warteten am World-Challenge Meeting im tschechischen Ostrava mit Jahresweltbestleistungen auf. Ebenfalls siegreich war Stabhochspringerin Jelena Isinbajewa. mehr lesen 
Sprinter Yohan Blake heute bei 'Jugend trainiert mit Weltklasse Zuerich'.
Eine Woche nach der Athletissima in Lausanne steht die Schweiz dank Weltklasse ... mehr lesen
Kenia gilt seit Jahren als das Land der besten Langstreckenläufer. (Archivbild)
Kenia gilt seit Jahren als das Land der besten Langstreckenläufer. ...
WADA fordert Beleg  Kenias Leichtathletik schuldet der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA den Beleg, dass das Land der weltbesten Langstreckenläufer nunmehr rigoros gegen das seit Jahren grassierende Doping vorgeht. 
IAAF akzeptiert Kündigung nicht  Der Leichtathletik-Weltverband IAAF will die sofortige Beendigung des Sponsorenvertrages für ...  
Nestlé hat in einer Stellungnahme verkündet nicht mehr mit der IAAF zusammenarbeiten zu wollen.
Coe erwartet langen Weg der Rehabilitation Die Leichtathletik benötigt eine lange Zeit, bis sie den Ruf der Dopingsportart abgestreift haben wird. Diese ...
Sebastian Coe erlebte bislang eine turbulente Zeit als IAAF-Präsident.
Sebastian Coe gerät weiter unter Druck Sebastian Coe ist als Präsident des Skandal-geplagten Leichtathletik-Weltverbandes IAAF im Zuge der Vergabe der ...
Die Luft für Sebastian Coe wird dünner.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3723
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 348
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1737
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf -1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten