Ärger statt Sieg für Vettel im Heimspiel
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 19:47 Uhr
Sebastian Vettel.
Sebastian Vettel.

Sebastian Vettel muss weiterhin auf seinen ersten Heimsieg warten. Der Deutsche wurde in Hockenheim nachträglich sogar vom Podest verbannt.

6 Meldungen im Zusammenhang
Zwei Stunden nach seiner Zieldurchfahrt unmittelbar hinter dem siegreichen Fernando Alonso fand sich der zweifache Weltmeister in der Rangliste des Grand Prix von Deutschland statt im 2. nur noch im 5. Rang wieder. Der Grund hierfür war, dass dem 25-Jährigen wegen eines unkorrekten Überholmanövers gegen Jenson Button in der vorletzten Runde nachträglich eine 20-Sekunden-Strafe aufgebrummt wurde.

Schon am Morgen vor dem Rennen hatte Vettel, oder vielmehr sein Team Red Bull-Renault, in Hockenheim für helle Aufruhr gesorgt. Jo Bauer, der Technische Delegierte der FIA, hatte bei einer routinemässigen Kontrolle Unregelmässigkeiten bei der Motoreneinstellung an den Red-Bull-Autos beanstandet.

Nach eingehender Beratung der Rennkommissäre wurde eine Stunde vor dem Grand Prix jedoch bekannt, dass gegen Vettel und Mark Webber keine Sanktionen verhängt werden. Die Rennkommissäre hätten nicht alle Argumente des Teams akzeptiert, hiess es in dem Urteil der FIA. So wie die Regel formuliert sei, liege bei der Einstellung der Red-Bull-Motoren aber kein Verstoss vor. Die technischen Kniffe der «roten Bullen» waren offenbar wegen nicht klar genug formulierter Regeln nicht zu bestrafen. Zumindest abseits des Circuits ging Red Bull in Hockenheim als Sieger hervor.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sah Fernando Alonsos Triumph und Saubers starke Darbietung beim Grand Prix von Deutschland ... mehr lesen
Bernie Ecclestone droht eine Anklage in Deutschland.
Jenson Button kann auf ein eingespieltes Boxen-Team zählen.
Ausgerechnet die schon mehrmals indisponiert gewesene Boxencrew von McLaren-Mercedes hat am Sonntag im Grand Prix von ... mehr lesen
Fernando Alonso baute mit seinem dritten Saisonsieg beim Grand Prix von Deutschland die Führung in der WM-Wertung weiter ... mehr lesen
Fernando Alonso baut seine WM-Führung aus.
Fernando Alonso im Ferrari.
Fernando Alonso steht beim GP von Deutschland am Sonntag auf der Pole-Position. ... mehr lesen
Jenson Button am Morgen und Pastor Maldonado am Nachmittag sind in den freien Trainings zum Grand Prix von ... mehr lesen
Der Brite fährt die schnellste Rundenzeit im freien Training in Hockenheim.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der neue C34-Ferrari.
Der neue C34-Ferrari.
So präsentiert sich der Ferrari  Das Geheimnis ist gelüftet: Marcus Ericsson und Felipe Nasr bestreiten die Formel-1-Saison mit einem blau-gelben Rennauto. Der Hinwiler Rennstall Sauber zeigt im Internet das neuste Modell C34. 
MP4-30 Rennauto  Der britische Rennstall McLaren hat in einem kurzen Clip im Internet als erstes der Top-Teams sein Auto für die kommende Formel-1-Saison präsentiert.  
Ferrari SF15-T ist enger geschnitten Gut zwei Stunden nach Sauber präsentiert auch Ferrari das neue Modell für die Saison 2015 im Internet: ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4197
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf -3°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten