Curling
Ärgerliche Niederlage der Schweizer Curler gegen Norwegen
publiziert: Sonntag, 31. Mrz 2013 / 21:30 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 31. Mrz 2013 / 22:33 Uhr
Sven Michel und sein Team unterliegen Norwegen mit nur 7:8. (Archivbild)
Sven Michel und sein Team unterliegen Norwegen mit nur 7:8. (Archivbild)

Die Schweizer Curler um Skip Sven Michel weisen nach zwei Spielen der Männer-WM im kanadischen Victoria einen Sieg und eine Niederlage vor. Sie schlagen Russland 6:4 und unterliegen Norwegen 7:8.

Die Norweger um Skip Thomas Ulsrud gehören als zweimalige Europameister zum engsten Favoritenkreis. Simon Gempeler, Sandro Trolliet, Claudio Pätz und Sven Michel hatten alle Möglichkeiten, gegen die Skandinavier einen sehr wichtigen Sieg einzufahren. In den ersten fünf Ends beherrschten die Schweizer Meister vom CC Adelboden den Match souverän. Der erste gröbere Fehler von Michel - er spielte seinen letzten Stein im 6. End zu lang - führte zu einem "gestohlenen" Zweierhaus der Norweger und damit zum Zwischenstand von 4:5 - statt 5:3.

Im 9. End gingen die Schweizer letztmals in Führung (7:6), bevor das dramatisch verlaufene 10. End die Entscheidung brachte. Die Schweizer erspielten sich in eine vorteilhafte Lage, hatten jedoch für die beiden Steine nur noch gut eine Minute Zeit. Sie konnten sich kaum noch beraten. Michel missrieten beide Versuche, was die Norweger in ein Zweierhaus umzumünzen wussten.

Im Match gegen Russland waren die Schweizer mit einem Zweierhaus im 4. End 4:1 in Führung. Siekontrollierten die Partie danach bis zuletzt.

Die russische Crew um Skip Andrej Drosdow tritt wie die Schweizer Meister vom CC Adelboden ebenfalls erstmals an einer Weltmeisterschaft an. Für Russlands Männercurling, das im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Sotschi in den letzten Jahren bemerkenswerte Fortschritte erzielt hat, ist es das erste WM-Turnier überhaupt.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun ... mehr lesen  
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende Dänemark stehen sich am Sonntag um 15 Uhr in der St. Jakobshalle in Basel im Final der Curling-WM der ... mehr lesen  
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 6°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 5°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Bern 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 5°C 9°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
Genf 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten