Ärzte nach Tod von Patientin vor Gericht
publiziert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 13:00 Uhr
Drei weitere Ärzte wegen Todesfall im Spital Wil vor Gericht.
Drei weitere Ärzte wegen Todesfall im Spital Wil vor Gericht.

Wil SG - Wegen des Todes einer 34-jährigen Mutter bei der Totgeburt eines Kindes im Spital Wil im Jahr 2007 stehen Ende August und Anfang September drei weitere Ärztinnen und Ärzte in Wil vor Gericht. Ihnen wird fahrlässige Tötung vorgeworfen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Chefärztin der Gynäkologie am Spital Wil wurde bereits im Juni verurteilt: Das Kreisgericht Wil sprach gegen sie eine bedingte Freiheitsstrafe von zwei Jahren aus. Die verurteilte Chefärztin soll ihre Funktion am Spital Wil behalten. Ihr wurde ein Facharzt als Coach und Begleiter zur Seite gestellt.

Der Kanton St. Gallen informierte am Dienstag über den Fall. Unerwähnt blieb dabei, dass sich am 28. August und 4. September drei weitere Ärzte vor dem Kreisgericht Wil verantworten müssen: Eine Gynäkologie-Oberärztin sowie der Chefarzt und ein Oberarzt der Anästhesie sind ebenfalls wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

Die verstorbene Mutter, eine Bäuerin mit sieben Kindern, hatte ihr achtes Kind während er Schwangerschaft verloren und musste es tot gebären. Danach kam es zu Komplikationen, an denen die Frau starb. Den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten werden Fehler bei der Behandlung der Mutter vorgeworfen. Gegen die drei Ärzte, die sich noch vor Gericht verantworten müssen, sind deutlich mildere Strafen beantragt als gegen die bereits verurteilte Chefärztin Gynäkologie. Dies sagte der zuständige Gerichtspräsident der Nachrichtenagentur sda.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen/ Wil - Nach dem Tod einer siebenfachen Mutter bleibt die Chefärztin Gynäkologie am Spital Wil, wie der ... mehr lesen 1
Die Gynäkologie-Chefärztin behält die Stelle am Spital Wil. (Symbolbild)
Freisprüche für Oberärzte nach tödlicher Fehldiagnose im Spital Wil.
Flawil/Wil SG - Der Oberarzt der ... mehr lesen
Wil SG/St. Gallen - Die Verurteilung der Chefärztin Gynäkologie des Spitals Wil wegen fahrlässiger Tötung nach dem Tod ... mehr lesen 1
St. Galler Gesundheitsdirektorin nimmt zum «Fall Wil» Stellung.
Die Bank nahm mit Verweis auf das laufende Verfahren keine Stellung. (Symbolbild)
Die Bank nahm mit Verweis auf das laufende Verfahren keine Stellung. ...
Bank nimmt keine Stellungen  Zürich - Schweizer Polizisten und Staatsanwälte haben unter anderem bei der Privatbank Safra Sarasin Razzien durchgeführt. Dabei handelte es sich um Rechtshilfe in einem deutschen Betrugs- und Steuerhinterziehungsverfahren gegen die Bank sowie weitere Beschuldigte. 
Gegen harte US-Forderungen  Zürich - Im Steuerstreit mit den USA wehren sich Schweizer Banken gegen harte ...
Die Schweizer Banken sind mit den Forderungen der USA nicht einverstanden.
Die VP Bank tritt aus dem US-Programm zurück.
VP Bank zieht sich aus US-Programm zurück Vaduz/Zürich - Die Liechtensteiner VP Bank zieht sich aus dem US-Programm zur Bereinigung des Steuerstreits zurück. Umfassende ...
Dauerhafte Winterzeit  Moskau - Mehr als drei Jahre nach dem Ende der Zeitumstellungen in Russland führt das grösste Land der Erde an diesem Sonntag nun dauerhaft die sogenannte Winterzeit ein. Seit dem Frühjahr 2011 gilt in dem Riesenreich zum Ärger vieler Bürger ganzjährig die Sommerzeit.  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten