Äthiopien nimmt Abschied von Meles Zenawi
publiziert: Sonntag, 2. Sep 2012 / 15:48 Uhr
Meles Zenawi
Meles Zenawi

Addis Abeba - Tausende Menschen haben am Sonntag am Staatsbegräbnis für Äthiopiens langjährigen Ministerpräsidenten Meles Zenawi teilgenommen. Hinter seinem mit der Landesflagge bedeckten Sarg zogen sie durch die Hauptstadt Addis Abeba zum zentralen Meskel-Platz, wo die Trauerfeier stattfand.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Sarg befand sich auf einem von Pferden gezogenen Wagen, der mit weissen Blumen und Bildern aus Meles' Leben geschmückt war. Der 57-Jährige war vor knapp zwei Wochen in einem Spital in der belgischen Hauptstadt Brüssel gestorben.

Am Staatsbegräbnis nahmen mehrere afrikanische Staatschefs und Gesandte aus anderen Teilen der Welt teil, darunter eine US-Delegation unter Leitung der amerikanischen UNO-Botschafterin Susan Rice.

Der frühere Rebellenkämpfer hatte die Geschicke der Regionalmacht Äthiopien mehr als zwei Jahrzehnte lang bestimmt. In seinen 21 Jahren an der Macht half Meles vielen Äthiopiern aus der Armut, während er zugleich wegen der Einschränkung von Freiheiten häufig in der Kritik stand.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Addis Abeba - Nach dem Tod des äthiopischen Ministerpräsidenten Meles Zenawi übernimmt sein Stellvertreter Hailemariam Desalegn die Amtsgeschäfte. mehr lesen
Meles Zenawi war schon seit mehreren Monaten krank.
Barack Obama am Pranger
Barack Obama am Pranger
Vorwurf: Verfassung gebrochen  Washington - Das US-Repräsentantenhaus will Präsident Barack Obama offensichtlich vor Gericht ziehen. Die Abgeordneten gaben am Mittwoch in Washington mehrheitlich einer Resolution statt, die es erlaubt, den Präsidenten zu verklagen. 225 stimmten für den Beschluss, 201 dagegen. 
Laut UNO-Hochkommissarin  Genf - Israel verletzt im Gazastreifen laut dem UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zweifellos Völkerrecht. Das Land missachte ...  
Navi Pillay toleriert keine Straffreiheit.
Die israelische Armee mobilisierte insgesamt 86'000 Reservisten, die seit Beginn der Gaza-Offensive am 8. Juli eingezogen wurden.
Israel setzt Gaza-Offensive fort Gaza/Jerusalem - Israel setzt seine Offensive im Gazastreifen trotz der Kritik der Vereinten Nationen und der USA fort. Das ... 1
Israelische Angriffe auf UNO-Schule und Markt in Gaza Gaza - Der Gaza-Konflikt ist trotz einer von Israel ausgerufenen Waffenruhe für Teile des Küstengebiets weiter ...
Indien weigert sich derzeit, ein vereinbartes Protokoll zu unterzeichnen, wenn nicht gleichzeitig auch eine permanente Regelung für seine Landwirtschaftssubventionen gefunden wird.
US-Minister drängen auf Protokoll-Unterzeichnung  Neu Delhi - Kurz vor dem Ende der Frist für ein globales Handelsabkommen haben US-Minister den ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2334
    Leider... sieht es so aus, dass im Gazastreifen kein einziger Israeli leben ... heute 12:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 925
    Einmal etwas Persönliches zum Midas In dem Text, dem Bericht über das N-TV Interview mit Helmut Schmidt ... heute 12:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 925
    In guter Gesellschaft! „Trotz – oder gerade wegen – der Annexion der Krim geniesst Russlands ... heute 11:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2503
    Falsche Reihenfolge. Gott folgt bei Gassen-Sandra frühestens an dritter Stelle. Die erste ... heute 03:14
  • Midas aus Dubai 3394
    Gott, der Papst und Kassandra! Bitte verzeihen Sie meine berechtigten Zweifel dass Sie klüger sind als ... heute 01:51
  • Midas aus Dubai 3394
    Die EU Die EU ist eine scheindemokratisierte, zentralistische, ideologische ... heute 01:23
  • Midas aus Dubai 3394
    Oh je 2 Bitte das mal auf Diskussionsbasis lesen. Ich verteidige weder die ... heute 01:10
  • Midas aus Dubai 3394
    Mensch Kassandra Ich bin nicht rechts, sondern liberal. Etwas was ihren Geist ... heute 00:51
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 23°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten