Afrikanische Union will Zusammenhalt des Kontinents stärken
publiziert: Donnerstag, 10. Jul 2003 / 08:23 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Jul 2003 / 09:55 Uhr

Maputo - Mit ihrem heute beginnenden zweiten Gipfeltreffen in der mosambikanischen Hauptstadt Maputo will die Afrikanische Union (AU) einen Beitrag zum Frieden und zur Einheit auf dem Kontinent leisten.

5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Afrikanische Union (AU)

www.africa-union.org

Der im Juli 2002 im südafrikansaichen Durban gebildete Staatenbund, der sich am Aufbau der Europäischen Union orientiert, löste die vor 40 Jahren gegründete Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) ab.

Die 53 Mitgliedstaaten der Afrikanischen Union sind die gleichen wie in der OAU. Doch das Ziel der Organisation, die heute 800 Millionen Menschen vertritt, hat sich deutlich geändert.

Mehr Panafrikanismus

Während bei der Gründung der OAU 1963 noch nationale Souveränität und Nicht-Einmischung in die Angelegenheiten der gerade unabhängig gewordenen ehemaligen Kolonien im Mittelpunkt standen, plant die AU nun einen einheitlichen Wirtschaftsraum und eine gemeinsame Währung. Die Anhänger des Panafrikanismus haben sich damit durchgesetzt.

Neue Kompetenzen

Die vier wichtigsten Organe der AU arbeiteten unter anderem Namen auch schon für die OAU: Die AU-Konferenz, die im ersten Jahr von Südafrikas Präsident Thabo Mbeki geleitet wurde, ersetzte den bisherigen Gipfel der Staats- und Regierungschefs.

In Maputo wird Mbeki die Leitung an den mosambikanischen Staatschef Joaquím Chissano übergeben.

Der Aussenministerrat fungierte früher bereits als OAU-Ministerrat. Der Ständige Botschafterausschuss am AU-Sitz in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba erhielt aber neue Kompetenzen; zu OAU-Zeiten waren die Botschafter nur beratend tätig.

Die zehnköpfige AU-Kommission, die das Sekretariat der OAU ersetzt, erhielt die Aufgabe, die Vorschläge und Programme anderer AU-Organe umzusetzen.

Übergangspräsident der Kommission bleibt zunächst der letzte OAU-Generalsekretär und frühere Aussenminister von Elfenbeinküste Amara Essy.

Friedenstruppen und Parlament

Ein afrikanisches Parlament, eine gemeinsame Zentralbank und ein Gerichtshof sollen ebenfalls gegründet werden. Für die zahlreichen wirtschaftlichen und sozialen Probleme des Kontinents sind eigene Ausschüsse geplant.

Ein Rat für Frieden und Sicherheit soll nach dem Vorbild des UNO-Sicherheitsrats ermächtigt werden, eine afrikanische Friedenstruppe in Konfliktregionen zu schicken.

Im Januar beschloss die AU ihren ersten Militäreinsatz. Im April wurden dann die ersten von insgesamt 2800 AU-Soldaten nach Burundi zur Überwachung eines Abkommens zur Beendigung des dortigen Bürgerkriegs entsandt.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pretoria - US-Präsident George W. Bush hat die in Aussicht gestellte Beteiligung der ... mehr lesen
Bush und der südafrikanische Präsident Thabo Mbeki.
Bush bei seiner Rede vor dem Abschluss des Aids-Akts Ende Mai 2003.
Pretoria - US-Präsident George W. ... mehr lesen
In Afrika ist die Situation katastrophal.
Genf - Die Schweiz hat auf dem Index der menschlichen Entwicklung einen Rang gut gemacht und liegt neu auf Platz 10. Spitzenreiter ist das dritte Jahr in Folge Norwegen vor Island, ... mehr lesen
Washington - Seit dem Ende des ... mehr lesen
Südafrika ist nicht auf der Liste von Bush. Bild: Anti-Aids Kampagne in Südafrika.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Basel 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 18°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 20°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 17°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten