Steuerbescheid juristisch anfechten
Ai Weiwei will vor Gericht
publiziert: Donnerstag, 10. Nov 2011 / 20:43 Uhr
Ai Weiwei wird Steuerhinterziehung vorgeworfen.
Ai Weiwei wird Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Peking - Die Ehefrau des chinesischen Künstlers und Dissidenten Ai Weiwei, Lu Qing, hat am Donnerstag in Peking angekündigt, dass das Ehepaar die Steuerforderung an ihren Mann juristisch anfechten wird.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Ai WeiweiAi Weiwei
Das Finanzamt wirft dem Künstler Steuerhinterziehung vor und verlangt insgesamt umgerechnet 1,76 Millionen Euro Steuernachzahlung und Bussgeld. Tausende von Menschen haben für Ai gesammelt und umgerechnet mehrere Hunderttausend Euro zusammengebracht.

Ai und Lu wollen das Geld als Garantie nutzen. Eine solche Garantie ist nach chinesischem Recht Voraussetzung für eine Anfechtung des Steuerbescheids. Ai war in diesem Jahr 81 Tage ohne Beschuldigung inhaftiert.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Die chinesische Justiz hat in einem Berufungsprozess um angebliche ... mehr lesen
Ai Weiwei durfte an der letzten Verhandlung nicht teilnehmen.
Ai Weiwei wehrt sich gegen das Gericht.
Peking - Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei hat wegen der gegen ihn verhängten Strafzahlungen Pekinger Finanzbeamte verklagt. Ai erklärte, er habe die Klage am ... mehr lesen
Peking - Der regierungskritische chinesische Künstler Ai Weiwei musste die Webcams wieder ausschalten, mit denen er seine ständige Überwachung symbolisch auch in seinem Haus im Internet dokumentiert hat. mehr lesen 
Peking - Die chinesische Finanzbehörde will offenbar eine Garantiezahlung des wegen Steuerbetrugs verurteilten Künstlers Ai Weiwei nicht annehmen. Ais Anwalt sagte am Montag, die Behörde habe «ihre Meinung geändert» und weigere sich, die Summe von 8 Mio. Yuan (rund 1,1 Mio. Franken) anzunehmen. mehr lesen 
Peking - Tausende Chinesen wollen dem regimekritischen Künstler Ai Weiwei spontan mit Geld helfen, seine Millionenstrafe zu bezahlen. Bis Montagmittag hätten ihm schon mehr als 20'000 Chinesen mehr als fünf Millionen Yuan (710'000 Franken) zukommen lassen, sagte der Künstler. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peking - Die chinesischen Behörden ... mehr lesen
Ai Weiwei ist verwundert über die Forderung des Pekinger Steuerbüros.

Ai Weiwei

Produkte rund um den Künstler
DVD - Kunst
ART IN THE 21ST CENTURY - ART:21//CHANGE - DVD - Kunst
Genre/Thema: Kunst - Art in the 21st Century - art:21//Change ART21 i ...
17.-
DVD - Soziales
AI WEIWEI: NEVER SORRY (OMU) - DVD - Soziales
Regisseur: Alison Klayman - Genre/Thema: Soziales; Sozial- & Gesellsch ...
20.-
BLU-RAY - Soziales
AI WEIWEI: NEVER SORRY (OMU) - BLU-RAY - Soziales
Regisseur: Alison Klayman - Genre/Thema: Soziales; Sozial- & Gesellsch ...
23.-
DVD - Kunst
AI WEIWEI - THE FAKE CASE (OMU) - DVD - Kunst
Regisseur: Andreas Johnsen - Genre/Thema: Kunst; Dokumentarfilm - Ai W ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Ai Weiwei" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten