«Ai se eu te pego!» Spitzenreiter
«Ai se eu te pego!» ist der Schweizer Jahreshit 2012
publiziert: Donnerstag, 3. Jan 2013 / 22:15 Uhr
Michel Teló's «Ai se eu te pego!» war im vergangenen Jahr die meistverkaufte Single in der Schweiz.
Michel Teló's «Ai se eu te pego!» war im vergangenen Jahr die meistverkaufte Single in der Schweiz.

Bern - «Ai se eu te pego!» des brasilianischen Latin-Popsängers Michel Teló war im vergangenen Jahr die meistverkaufte Single in der Schweiz. Schon auf Platz drei folgte der erste einheimische Beitrag: «Ma chérie» von DJ Antoine feat. The Beat Shakers.

Da «Ma chérie» bereits im Sommer 2010 erschienen ist, hat es der Song - bekannt unter anderem als Hintergrundlied zum diesjährigen TV-Trailer des «Bachelor» - sogar auf Platz zwei der Ewigen Bestenliste geschafft, wie die von Media Control AG erhobene Statistik auf hitparade.ch nachweist.

Den Silberrang 2012 belegte «Somebody that I Used to Know» von Gotye feat. Kimbra. Der medienbeherrschende «Gangnam Style» von Psy rangiert «nur» auf Platz 10 der Jahreshitparade, vor allem, weil der südkoreanische Überraschungshit erst im September vom Schweizer Publikum entdeckt wurde.

Bei den Alben verkaufte sich vergangenes Jahr - wie schon im Jahr davor - «21» von Adele am besten, gefolgt von «Born To Die» von Lana Del Rey sowie den beiden deutschen Produktionen «Lichter der Stadt» von Unheilig und «Ballast der Republik» der Toten Hosen.

Gleich dahinter folgt mit Göläs «Ängu und Dämone I» der beste Schweizer Longplayer. Mit dem Sequel «Ängu und Dämone II» hat es der Berner Rocker zudem auf Platz 12 der Jahreshitparade geschafft, gleich hinter «Züri West» («Göteborg») und Gotthard («Firebirth»).

(knob/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten