Schweizer Pavillon in Venedig eröffnet
Alain Berset eröffnet den Schweizer Pavillon in Venedig
publiziert: Montag, 27. Aug 2012 / 23:26 Uhr
Bundesrat Alain Berset.
Bundesrat Alain Berset.

Venedig - Bundesrat Alain Berset hat am Montag den Schweizer Pavillon an der 13. Architekturbiennale von Venedig eröffnet. Den Gestalter Miroslav Sik würdigte er als einen der radikalsten und einflussreichsten Architekturtheoretiker der Schweiz.

3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
Sik, der an der ETH Zürich lehrt, habe eine ganze Generation von heute einflussreichen Schweizer Architektinnen und Architekten geprägt, sagte Berset gemäss Redetext. Er hob auch Siks architektonisches Credo hervor, wonach neue Gebäude sich stets auch in ihre Umgebung einpassen sollten.

«Das scheint mir ein typisch schweizerischer Zugang zu sein», sagte Berset über den gebürtigen Tschechen. Die Schweiz, mit ihrer starken und lebendigen Tradition der direkten Demokratie, suche stets den Ausgleich zwischen verschiedenen Interessen und Meinungen.

Wie Pro Helvetia mitteilte, ist es kaum erstaunlich, dass Sik die Ausstellung im Pavillon mit dem Titel «And Now the Ensemble!!!» gemeinsam mit Partnern gestaltet hat. An den Wänden im grossen Saal haben insgesamt drei Architekturbüros das Panorama einer aus ihrer Sicht idealen Stadt entwickelt.

Mit seiner programmatischen Forderung «And Now the Ensemble!!!» hat Sik gemäss Pro Helvetia auch den Nerv der Zeit getroffen: Einen vergleichbaren Ansatz verfolge der britische Architekt David Chipperfield, der in Venedig die Hauptausstellung «Common Ground» kuratiert. Darin halte auch er zu mehr Zusammenarbeit an.

Zusätzlich «Salon Suisse»

An der 13. Architekturbiennale ist die Schweiz nicht nur mit dem Pavillon, sondern zusätzlich mit einem «Salon Suisse» im Palazzo Trevisan - dem Honorarkonsulat der Schweiz - vertreten. Dort finden bis Ende November verschiedene Veranstaltungen statt, die den Austausch fördern sollen.

Die Organisation des Schweizer Auftritts an der Biennale liegt erstmals in der Hand der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Mit dem neuen Kulturförderungsgesetz ist sie seit Anfang 2012 für das kulturelle Auslandengagement des Bundes verantwortlich.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
Architektur-Visualisierungen, Immobilien-Promotion, Ingenieur-Bauten, Simulationen, Fotoreplacement
Die Arbeiten werden jetzt im unterirdischen Teil des Kolosseums fortgesetzt.
Die Arbeiten werden jetzt im unterirdischen ...
Gerüste nach Restaurierung entfernt  Rom - Nach dreijähriger Restaurierung ist das Kolosseum in Rom wieder «frei». Nach Ende der Renovierungsarbeiten wurden nun die Gerüste von dem Monument entfernt. Das Wahrzeichen der italienischen Hauptstadt erstrahlt wieder im vollen Glanz seiner ursprünglichen Farben. 
Nach Zerstörung durch Dschihadisten  Timbuktu - Die malische Wüstenstadt Timbuktu hat am Donnerstag ihre wiederhergestellten Mausoleen in Empfang genommen. Vorangegangen waren langwierigen ...  
Für die Kosten der gesamten Wiederaufbauarbeiten sind zehn Millionen Euro veranschlagt.
Der französische Oscar  Paris - Gérard Depardieu, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert können sich Hoffnungen auf den César machen. Die Filmakademie gab ...  
Erster Rundgang  Zürich - Am 1. August eröffnet das Landesmuseum in Zürich seinen Neubau. Der verwinkelte Baukörper aus Tuffbeton ergänzt den Altbau auf eindrückliche Weise. Der Architekt Emanuel Christ lud die Medien am Donnerstag zu einem ersten Rundgang.  
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3753
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1663
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 710
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
  • Pacino aus Brittnau 710
    Simply the best . . . Grosser Sänger, grosser Inspirator, grosser Künstler. Vielen Dank für ... Mo, 11.01.16 12:52
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Ursprünglich... hatte sie auf den Friedensnobelpreis gehofft, das war A. Merkels ... Mi, 09.12.15 17:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Solange... Paris lebt, werden solche islamischen Terroristen nie eine Chance haben ... Do, 26.11.15 08:42
  • PMPMPM aus Wilen SZ 228
    Begrifflichkeit Kann denn ein solches Haus nicht schon mal mit einem anderen Begriff ... Mo, 02.11.15 14:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    R. Badawi, ein mutiger Mann! Er engagierte sich gegen ein grausames Regime, indem er lediglich Kritk ... Do, 29.10.15 23:02
art-tv.ch Graeser, Floyer und Nünlist im Kunsthaus Aargau Mit drei öffentlichen Sammlungen erwartet ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 1°C 9°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -2°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 7°C bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten