Albrecht Loretan und Gutierrez gewannen den Engadin Skimarathon
publiziert: Sonntag, 10. Mrz 2002 / 13:29 Uhr

Zuoz - Die Oberwalliserin Brigitte Albrecht Loretan hat zum dritten Mal nach 1999 und 2001 den Engadin Skimarathon über 42,2 km auf der Originalstrecke zwischen Maloja und Zuoz/Schanf gewonnen. Die Olympia-Dritte mit der Staffel setzte sich im Spurt klar vor Natascia Leonardi Cortesi durch. Bei den Männern siegte überraschend der Spanier Juan Jesus Gutierrez.

Albrecht Loretan griff rund einen Kilometer vor dem Ziel bei recht starkem Gegenwind an und distanzierte ihre «Medaillen»- Kollegin von Salt Lake City letztlich um 6,1 Sekunden. Dritte wurde die 28-jährige Französin Annick Pierrel mit bereits 49,2 Sekunden Rückstand.

Im Männerrennen ging etwas überraschend nicht Sprint- Olympiasieger Tor Arne Hetland durch. Der Norweger musste sich im «Foto-Finish» um vier Zehntel dem spanischen Marcialonga-Sieger Juan Jesus Gutierrez (33) geschlagen geben. Den dritten Platz belegte der Italiener Roberto De Zolt. Der deutsche Vorjahressieger Peter Schlickenrieder, Sprint-Zweiter in Salt Lake City, verzichtete wegen Krankheit auf den Start. Bester Schweizer war mit einem Rückstand von 23,4 Sekunden im 16. Rang der Bündner Gion- Andrea Bundi. Der letzte Sieg eines Schweizers am «Engadiner» geht auf das Jahr 1995 (André Jungen) zurück.

In beiden Rennen wurde der Streckenrekord klar verpasst. Von den 12'126 angemeldeten Teilnehmern starteten deren 11'027 um 08.40 Uhr ins Rennen.

(sk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 4°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten