Grosse Enttäuschung
Albtraum für Eveline Brunner
publiziert: Donnerstag, 26. Mrz 2015 / 14:39 Uhr
Eveline Brunner ist das WM-Debüt misslungen. (Archivbild)
Eveline Brunner ist das WM-Debüt misslungen. (Archivbild)

Da ihre Mutter aus China stammt, ist die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Schanghai für Eveline Brunner ein Traum gewesen. Das Kurzprogramm wurde nun aber unter den Augen ihrer Eltern und von Verwandten zum Albtraum. Als 33. und Drittletzte verpasste sie die Kür der besten 24 sang- und klanglos.

1 Meldung im Zusammenhang
Der 19-Jährigen aus Zollikerberg misslangen beim WM-Debüt sämtliche drei Sprungelemente, wobei sie beim Dreifach-Lutz stürzte und gar ein ungültiges Element zeigte. Deshalb erhielt Brunner für die Sprünge bloss 6,43 Punkte. An den Europameisterschaften in Stockholm, wo sie den ersten Wettkampfteil als hervorragende Zehnte beendet hatte, bekam sie dafür 15,66 Punkte. Deshalb blieb sie mit dem Total von 39,69 Punkten deutlich unter ihrer damals erzielten Bestleistung (52,00). Mit dieser Punktzahl hätte sie in Schanghai Rang 17 belegt.

Trotz der grossen Enttäuschung kann Brunner mit ihrer Saison insgesamt zufrieden sein. Sie gewann nicht nur souverän erstmals den Schweizer Meistertitel, sondern hinterliess auch in Stockholm bei ihrem ersten internationalen Grossanlass mit Platz 14 eine gute Visitenkarte. Am Ende zollte sie aber den vielen Wettkämpfen Tribut. Nach dem Challenge Cup Ende Februar in Den Haag, bei dem sich die Gymnasiastin erst für die WM qualifiziert hatte, wurde sie krank. Dennoch war sie vor dem Saisonhöhepunkt guten Mutes. Aus dem erhoffen Genuss wurde aber nichts.

Tuktamyschewa führt

In Führung liegt wie erwartet Europameisterin Elisaweta Tuktamyschewa. Die 18-jährige Russin präsentierte ein fehlerfreies Kurzprogramm mit dem bei den Frauen praktisch nie gesprungenen Dreifach-Axel und erhielt mit 77,62 Punkten die dritthöchste je erreichte Punktzahl. Der erste WM-Titel ist Tuktamyschewa kaum mehr zu nehmen, distanzierte sie doch die zweitplatzierte Landsfrau Jelena Radionowa (69,51) um 8,11 Punkte. Den 3. Zwischenrang nimmt die Japanerin Satoko Miyahara (67,02) ein.

Resultate:
1. Elisaweta Tuktamyschewa (Russ) 77,62. 2. Jelena Radionowa (Russ) 69,51. 3. Satoko Miyahara (Jap) 67,02. 4. Kanako Murakami (Jap) 65,48. 5. Rika Hongo (Jap) 62,17. 6. Li Zijun (China) 61,83. Ferner, nicht in der Kür der besten 24: 33. Eveline Brunner (Sz) 39,69.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die russische Eiskunstläuferin ... mehr lesen
Satoko Miyahara, Elisaweta Tuktamyschewa und Jelena Radionowa.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) verteidigt seinen Titel bei den WM in Boston erfolgreich. Mit einem fehlerlosen Programm zu Klängen von ... mehr lesen  
Der Japaner konnte nach einem Sturz seine Führung nicht verteidigen. Der Weltmeistertitel geht an Javier Fernandez.
Die Zürcherin belegt den 35. Rang.
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst ... mehr lesen  
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer Ioulia Chtchetinina/Noah Scherer vertreten die Schweiz an den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston, die am ... mehr lesen  
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Genf -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten