BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Alexander Khavanov: Der Schussgewaltige
publiziert: Mittwoch, 20. Sep 2006 / 12:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Sep 2006 / 21:29 Uhr

Der HCD fand genau das, was ihm jeder «Eishockey-Arzt» nach der ersten Saisondiagnose verschrieben hätte: Einen soliden, kräftigen und erfahrenen Powerplay-Blueliner mit einem satten Slapshot.

Der erfahrene Alexander Khavanov (34) heisst der langersehnte fünfte HCD-Legionär in der aktuellen Saison. Der kräftige Verteidiger ist ein ausgewiesener Blueliner mit sehr grossen Qualitäten im Powerplay und in der Spielübersicht. Alexander Khavanov hat beim HCD einen Einjahresvertrag mit NHL-Ausstiegsklausel unterschrieben.

Die letzten fünf Jahre spielte der 34jährige Moskauer in der NHL bei den St.Louis Blues und den Toronto Maple Leafs. In 348 Partien erzielte er 102 Skorerpunkte (27 Tore/75 Assists). Vor seinem Wechsel in die NHL gehörte er zum Kader von Dynamo Moskau.

Powerplay-Hüne mit sattem Schuss

Khavanov ist ein schussstarker Powerplay-Spieler (Linksschütze), der in der NHL seine Duftmarken während fünf Jahren setzen konnte. Erstaunlich, denn in seiner Jugendzeit in Russland und in der East Coast Hockey League galt er zwar als solider, grosser und kräftiger Verteidiger mit gutem Stellungsspiel, aber nicht eben als Skorermaschine von der blauen Linie.

Das änderte sich rapide ab seiner ersten NHL-Saison 2000/01 und seit er auch immer wieder in der Nationalmannschaft Russlands an Weltmeisterschaften zum Einsatz kam. Besonders in der Saison 2002/03 wurde er in St. Louis zur Teamstütze mit 33 Punkten in der Qualifikation und guten fünf Skorerpunkten in den Playoffs.

2003 waren die St. Louis Blues nahe dran, die Playoffs zu verpassen, aber Khavanov war einer der Spieler im Team, die mit einer guten Spätform in extremis mit seinen Mannschaftskollegen die Kohlen aus dem Playoff-Feuer holte. Seine Tore und Assists von der blauen Linie waren Gold wert.

Mehr Varianten möglich im Powerplay

Und nun soll er auch in Davos in dieser Rolle als solider, kräftiger und schussgewaltiger Blueliner das Überzahlspiel beleben und die defensive Stabilität fördern. „Das ist die von uns dringend benötigte Verstärkung in der Defensive. Einen wie ihn brauchen wir hier dringend“, sagte Del Curto.

Beim HCD könnte er neben Daigle oder Gianola nun als Powerplay-Spieler gesetzt sein und die Variationen im Überzahlspiel beim HCD steigern, da Daigle nun weniger mit Slapshots den Erfolg suchen müsste sondern mehr Zeit und Raum hat den entscheidenden Pass zu spielen.

Kämpferisch stark

Khavanov repräsentiert zudem die neue Generation russischer Verteidiger, die im physischen Bereich keinen Zweikampf scheuen und sehr gut trainiert sind.

In den 80er Jahren noch sagte man den Russen nach, dass ihnen mit körperbetontem Spiel besser beizukommen sei. Diese These ist seit einigen Jahren nicht mehr gültig, da Spieler wie Khavanov nun zuhauf in Russland den Durchbruch schaffen, weil sie nicht nur kräftig und gross sind, sondern auch das technische Rüstzeug mitführen.

Scouting Report: A. Khavanov

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.

7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Technik/Skating: 5,5
Mentale Stärke: 5,5
Physis: 6,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Taktisches Verständnis: 6
Schusstechnik: 6,5
Killer Instinkt: 5
Belastbarkeit: 6
Zukunftsaussichten: 6

Total: Note 5,7

(Von Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal/eishockey.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten