Nach schlechten Erfahrungen
Alexander Skarsgård: Keine Lust auf die Schauspielerei
publiziert: Dienstag, 15. Sep 2015 / 12:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Sep 2015 / 14:09 Uhr
Alexander Skarsgård zog es nach einigen schlechten Erfahrungen nicht mehr vor die Kamera.
Alexander Skarsgård zog es nach einigen schlechten Erfahrungen nicht mehr vor die Kamera.

Hollywoodstar Alexander Skarsgård war ein Teenager-Idol in seiner schwedischen Heimat, fand das aber nicht schön und wollte eigentlich mit der Schauspielerei nichts mehr zu tun haben.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Alexander SkarsgardAlexander Skarsgard

Alexander Skarsgård (39) zog es nach einigen schlechten Erfahrungen nicht mehr vor die Kamera.

Der schwedische Schauspieler ('Das Glück der grossen Dinge') wurde mit 13 Jahren durch einen Fernsehfilm in seiner Heimat schlagartig berühmt. Das gefiel ihm überhaupt nicht, wie er 'Harper's Bazaar' verriet: «Als Teenager wollte ich gar kein Schauspieler sein. Ich habe verzweifelt nach etwas anderem gesucht, aber mir sind die Optionen ausgegangen. Mit 13 habe ich diesen Film gemacht, der grosse Aufmerksamkeit bekam. Und dadurch bekam ich dann Aufmerksamkeit, was mir überhaupt nicht gefiel. Mir war das unangenehm, also habe ich mit der Schauspielerei aufgehört. Und dann habe ich versucht, etwas anderes zu machen, aber ich war nicht gut darin, also habe ich mir gedacht 'Versuch es noch einmal mit der Schauspielerei'.»

Mein erstes Vorsprechen in Hollywood

Der Frauenschwarm, dessen Vater Stellan Skarsgård (64, 'Der Medicus') ist, bekam seine erste Hollywoodrolle 2001 in Ben Stillers 'Zoolander'. Alexander Skarsgård wusste damals gar nicht, was er für ein grosses Glück hatte, diesen Part zu bekommen. «Mein Vater, der auch Schauspieler ist, arbeitete in Hollywood und ich besuchte ihn. Ich hatte gerade wieder in Schweden mit der Schauspielerei angefangen und sein Agent fragte mich, ob ich nicht mal für eine Rolle vorsprechen wollte. Ich dachte, dass diese Erfahrung doch eine gute Anekdote für meine Freunde in Schweden wäre, also hab ich es gemacht. Das war mein erstes Vorsprechen in Hollywood, ich wusste gar nicht, was mich erwartet. Ich bin also in diesen Raum gegangen und da war Ben Stiller und zwei Wochen später fahre ich in Manhattan einen Jeep und singe Lieder von Wham», grinste der Skandinavier. Erst später dämmerte ihm, dass er es sehr einfach gehabt hatte. «Als ich drei Jahre später zurückkam, dachte ich, dass es total einfach wäre, einen Job zu bekommen. Man geht einfach mit seinen Sandalen in einen Raum, trifft Ben Stiller, sagt ein paar Zeilen und fliegt dann nach New York. Aber mir wurde schnell klar, wie gross die Konkurrenz hier ist», lachte Alexander Skarsgård, der dann ein paar Jahre später durch seine Rolle in 'True Blood' seinen richtigen Durchbruch feiern konnte.

(cam/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
FACES Alexander Skarsgård (39) zeigte nicht ... mehr lesen
Als junger Teenager noch nicht cool genug für Mädchen.
Hollywoodschönling Alexander Skarsgård findet es super, dass Schweden in Hollywood so gut ankommen. mehr lesen
Schauspieler Alexander Skarsgård (38 )kann sich nicht vorstellen, seinen zukünftigen ... mehr lesen
Alexander Skarsgård glaubt, dass die USA kein guter Ort ist, um Kinder grosszuziehen.
Alexander Skarsgård und Alexa Chung geniessen ihre gemeinsame Zeit.
TV-Schnuckel Alexander Skarsgård (38) meint es offensichtlich ernst mit seiner neuen Flamme Alexa Chung (31). mehr lesen

Alexander Skarsgard

Produkte passend zum Schauspieler
DVD - Unterhaltung
MELANCHOLIA - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Lars von Trier - Actors: Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbour ...
23.-
BLU-RAY - Unterhaltung
MELANCHOLIA - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Lars von Trier - Actors: Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbour ...
25.-
Nach weiteren Produkten zu "Alexander Skarsgard" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper ... mehr lesen  
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Basel 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten