Leichtigkeit und Effizienz
Alfa Romeo Giulietta Sprint mit verstärkter individueller Note
publiziert: Dienstag, 30. Jun 2015 / 07:15 Uhr
Rot ist nicht nur die Farbe der Liebe sondern auch klassische Farbe von Alfa Romeo.
Rot ist nicht nur die Farbe der Liebe sondern auch klassische Farbe von Alfa Romeo.

Der legendäre Alfa Romeo Giulietta ist eine kompakte fünftürige Limousine mit individueller Note. Nun soll das Sondermodell «Sprint» für Aufsehen sorgen. Nach 60 Jahren wurde der ambitiöse Beiname wieder aus der Versenkung geholt und soll für neuen Erfolg generieren.

In der Tat, der neue Giulietta Sprint verkörpert wie angekündigt den wahren «Alfa Geist», obwohl es sich nur um optische Ergänzungen handelt: Die Spezialausstattung unter dem Motto «Leichtigkeit und Effizienz» darf sich sehen lassen. Sie macht den Alfa Romeo Giulietta effektiv noch attraktiver. Die exklusive Sportausstattung besteht aus einem Heckstossfänger mit Luftauslass, Endrohren in Übergrösse und 17-Zoll-Sprint-Leichtmetallfelgen mit fünf Löchern.

Das Aussendesign dieser Version wird durch die getönten Heckscheiben und glänzende anthrazitfarbene Lackierung auf Frontgrill, Türgriffen, Aussenspiegelverkleidungen und den Rahmen der Nebelschlussleuchten ergänzt. Im Innern finden wir bei den Sprint-Sitzen das Logo auf den Kopfstützen. Ein weiteres Serienmerkmal ist das Lederlenkrad mit roten Nähten im Kontrast zum Armaturenbrett und Türverkleidungen in anspruchsvoller Carbon-Fertigung.

Im Übrigen weist das Cockpit den Giulietta-Chick aller Modellvarianten auf, so die gut sicht- und greifbaren Rundinstrumente. Geblieben sind natürlich auch die mächtige C-Säule und das schmale Heckfenster, die die Sicht nach hinten nicht eben erleichtern.  

Sportliche Erscheinung

Der Alfa Romeo Sprint der Neuzeit ist allerdings kein zweitüriges Coupé wie der «Ur-Sprint», hat aber durchaus eine Coupé-Form. Die hinteren Türgriffe befinden sich seitlich beim Fenster oben, sodass immerhin ein Coupé-Charakter erreicht wird. Sportlich wirkt auch das Äussere auf jeden Fall.

Das Spektakuläre steckt allerdings auch beim Alfa Romeo Giulietta Sprint unter der Motorhaube. Hier wird ein neuer 1,4 MultiAir-Turbo-Benzinmotor angeboten, der 150 PS leistet. Mit diesem Motor erreicht das Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden. Das «Herz» des für unserem Fahrbericht gelieferten Testwagens des Schweizer Importeurs war aber der höchst temperamentvolle 170 PS starke 1,4-Liter-MultiAir Turbo-Benzinmotor, der mit dem TCT-Automatikgetriebe und Doppelkupplung verbunden ist. Er leistet 170 PS, fährt in 7,8 Sekunden 100 km/h schnell. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 218 km/h. Im Mix liegt der Verbrauch gemäss Werk bei 5,7 Liter auf 100 km. In der Stadt sind es 7,6, auf der Landstrasse 4,6 Liter.  

Technische Leckerbissen

Das Alfa TCT-Getriebe (Twin Clutch Transmission) ist ein Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit automatischer Gangschaltung. Technisch gesehen besteht es aus zwei parallelen Teilgetrieben, mit denen der nächsthöhere Gang eingelegt werden kann, während der vorhergehende noch eingelegt ist. Dank dieser Auslegung sorgt der Alfa TCT konstant für Antrieb und Traktion ohne Leistungsverlust beim Gangwechsel. Die Gänge können im sequenziellen Modus verwendet werden über die Up- und Down-Funktion des Schalthebels oder über die optional erhältlichen Schaltwippen und damit auch manuell geschaltet werden. Das TCT-Getriebe ist mit dem Start-und-Stopp-System kombiniert, welches eine weitere Verringerung des Kraftstoffverbrauchs bewirkt, aber auch ausschaltbar ist.

Irgendwie wirkt der Alfa Romeo Giulietta beim Fahren weicher als früher, zumindest bei der Fahrweise-Einstellung «Normal». Bei der Einstellung «Dynamic» steht eine noch verbesserte Antriebskraft zur Verfügung. In den Kurven ist ausserdem eine verringerte Untersteuerung beim Verlassen der Kurve spürbar. Wählbar ist auch die Fahrweise «all weather». Weich wirken auch die vorderen Sitze, wenngleich sie über einen guten Seitenhalt verfügen, wohl ein Zugeständnis an den ebenfalls oft erwünschten Reisekomfort.

Durch und durch sportliche Limousine

Alles in allem: Eine sportliche Limousine, die mit den optischen Extras für noch mehr Fahrspass sorgt, die individuelle Note verstärkt und trotzdem sparsam mit dem Treibstoff umgeht, wodurch das Portemonnaie entlastet wird. Den Alfa Romeo Giulietta (1.4 T Progr.) gibt es offiziell ab 29'950 Franken, doch klettern die Preise für die Modelle mit Bestausstattung auf über 40'000 Franken.

(Franz Welte/St. Galler Nachrichten)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kantiger Kollege für das Gelände.
Kantiger Kollege für das Gelände.
Hochmoderner siebensitziger Crossover  Das kantige Design blieb dem Nissan X-Trail zwölf Jahre erhalten. Jetzt ist dies Geschichte. Die dritte Generation des Nissan X-Trail begibt sich auf den Weg des erfolgreichen Qashquais, abgerundet und damit auch äusserlich ein moderner Crossover. mehr lesen 
Harmonischer Luxus  Der neue Jaguar XE ist ein veritabler Geheimtipp: Durch konsequenten Leichtbau sind auch die ... mehr lesen  
Schöner Gefährte: Jaguar XE 2.0
Satte 310 PS unter der Haube.
Eine wahre Fahrmaschine  Audi baut mit der TT-Reihe ein kleines und agiles Coupé und das Cabrio mit dem man vor allem junge Fahrerinnen und Fahrer begeistert. Der ... mehr lesen  
Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»  Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 kann es aber nun ein wenig besser. ... mehr lesen
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten